Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. Mai 2011, 08:30

Software::Entwicklung

Perl 5.14.0 freigegeben

Die neue Version 5.14 von Perl bringt den Anwendern Unicode 6, zahlreiche Verbesserungen bei Unicode und IPv6 sowie zahlreiche Optimierungen.

Nach einem Jahr Entwicklung hat die Perl Foundation Perl 5.14.0 freigegeben. Es ist die erste Perl-Version, die dem letztes Jahr beschlossenen einjährigen Veröffentlichungszyklus folgt. Während zwischen Perl 5.10 und Perl 5.12 noch fast 28 Monate lagen, konnte nun mit 13 Monaten das Ziel fast eingehalten werden.

Gegenüber Perl 5.12 bietet die neue Version unter anderem eine stark verbesserte Unicode-Unterstützung einschließlich eines Updates auf Unicode 6. Die Unterstützung für IPv6 wurde ebenfalls verbessert. Die (teils) automatische Konfiguration des CPAN-Clients soll jetzt viel einfacher vonstatten gehen.

Zu den weiteren herausragenden Neuerungen von Perl 5.14 gehören ein neues Flag r in regulären Ausdrücken mit der s///-Syntax, das die Substitutionen nichtdestruktiv macht. Weitere Flags ermöglichen es jetzt, anzugeben, ob die Strings als ASCII oder Unicode behandelt werden sollen. Es gibt eine neue Syntax package Foo { }. Der Speicherverbrauch und die CPU-Belastung wurden reduziert.

Alle Änderungen, zu denen auch viele Korrekturen zählen, sind in dem Änderungslog der neuen Version nachzulesen.

Auch nach 23 Jahren ist Perl quicklebendig: Die Änderungen seit Version 5.12 umfassten über 550.000 Codezeilen und wurden von über 150 Autoren vorgenommen. Die Anzahl der über CPAN verfügbaren zusätzlichen Module soll nun an die 21.000 heranreichen. Perl 5.10 wird jetzt nicht mehr offiziell unterstützt. Einige der Korrekturen von Perl 5.14 wurden in 5.12 übernommen und in Updates dieser Version bereits publiziert.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung