Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. Mai 2011, 10:22

Software::Entwicklung

Scala-Entwickler gründen Typesafe

Martin Odersky, der Gründer der funktionalen und objektorientierten Programmiersprache Scala, und der Akka-Entwickler Jonas Bonér haben die gemeinsame Firma Typesafe gegründet, um für ihre Technologien Dienstleistungen anzubieten. Als dritter Gründer sitzt Paul Phillips im Typesafe-Boot, der in den letzten Jahren große Mengen Scala-Code beigesteuert hat.

Scala ging aus einem Forschungsprojekt der École Polytechnique Fédérale de Lausanne in der Schweiz hervor und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In Scala entwickelte Anwendungen laufen problemlos in der Java-Virtual-Machine (JVM) und lassen sich so in bestehende Java-Projekte integrieren. Die erste Scala-Version wurde bereits 2003 veröffentlicht. Bei Akka handelt es sich um eine Technologie, um in Scala und Java skalierbare Anwendungen zu entwickeln, die Nebenläufigkeit und Verteilung unterstützen.

Mit der Gründung von Typesafe sollen Scala und Akka auf eine solidere Grundlage gestellt werden. Beide Projekte bleiben Open-Source-Software. Die Entwicklung wird jedoch durch fest angestellte Enwickler schneller vorangetrieben werden. Die Gründer planen zudem einen kommerziellen Support für professionelle Anwender und Schulungen für neue Entwickler. Der Risikokapitalgeber Greylock Partners unterstützt das junge Unternehmen mit drei Millionen US-Dollar Startkapital.

Typesafe möchte sich auf zwei Kerngeschäfte konzentrieren: Die Weiterentwicklung von Scala und Akka sowie professionelle Entwicklungswerkzeuge wie die Scala IDE for Eclipse 2.0 und das Simple Build Tool (sbt). Die Laufzeit- und Entwicklerwerkzeuge werden als »Typesafe Stack« veröffentlicht, der ohne großen Aufwand von Endanwendern installiert werden kann.

Mit der Gründung der Firma wurde von den Entwicklern auch die Scala-Version 2.9 veröffentlicht, die Neuerungen wie Parallel Collections enthält, womit sich Aufgaben einzelnen Prozessoren zuweisen lassen. Scala 2.9 kann einzeln oder gemeinsam mit Akka 1.1 in Form des Typesafe-Stacks heruntergeladen werden. Scala steht unter der Scala License, Akka wird unter der Apache-Lizenz 2.0 veröffentlicht und sbt unter der BSD-Lizenz.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung