Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. Mai 2011, 12:10

Software::Distributionen::OpenSuse

Support für OpenSuse 11.2 beendet

Mit der Freigabe eines Sicherheitsupdates für kdelibs4 endete am 12. Mai die offizielle Unterstützung der Version 11.2 von OpenSuse. Anwender werden nun angehalten, eine neue Version der Distribution einzusetzen.

Mirko Lindner (demon)

OpenSuse Linux 11.2 wurde im November 2009 veröffentlicht und stellte die erste Version der Distribution dar, die durch ein Team aus der Gemeinschaft geführt wurde. Die Distribution erhielt während ihres Bestehens eine Reihe von Sicherheitsupdates. Laut Aussage der Entwickler wurden 354 Fehler in insgesamt 172 freigegebenen Updates eliminiert.

Benutzer der alten Version sollten nun über eine Migration ihrer Systeme auf eine neue Version der Distribution nachdenken. Wie das Projekt bekannt gab, stellte das Update von kdelibs4 am 12. Mai die letzte Aktualisierung dar. Weitere Korrekturen wird es nicht mehr geben.

Anwender, die nun weiterhin eine offizielle Unterstützung des Herstellers erhalten wollen, werden angehalten, eine neuere Version der Distribution zu nutzen oder auf eine Unternehmensvariante zu wechseln. Alternativ können sie auch auf das Evergreen-Projekt zurückgreifen, das bereits angekündigt hat, OpenSuse 11.2 weiter mit Updates zu versorgen. Im Zuge des Projektes erscheinen bereits seit der Version 11.1 Aktualisierungen von nicht mehr durch Novell unterstützten Produkten. Zu beachten ist allerdings, dass das Team keine Garantie für die Verfügbarkeit und die Dauer von Korrekturen übernimmt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung