Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 19. Mai 2011, 18:10

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise Linux 6.1 veröffentlicht

Der Distributor Red Hat hat sein Enterprise Linux in der Version 6.1 veröffentlicht. Die neue Version soll schneller sein und mehr Hardware unterstützen.

Die Red Hat-Entwickler haben nach Angaben des Distributors neben der Leistung auch die Zuverlässigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit des Systems verbessert. Dank zusätzlicher Konfigurationsoptionen und Verbesserungen in Fibre Channel over Ethernet (FCoE), Datacenter Bridging und iSCSI lassen sich Netzwerk-Speicher fast wie lokale Speicher ansprechen. Weitere Verbesserungen betreffen Red Hats Komponenten für Virtualisierung, Dateisysteme, Ressourcenverwaltung und Hochverfügbarkeit.

Mit Red Hat Enterprise Linux 6.1 können Kunden auf Technologien zurückgreifen, die ihnen den Einsatz eigener Anwendungen und die Integration in heterogene Netze erleichtern sollen. Die aktuelle RHEL-Version enthält eine technische Vorschau auf die Enterprise Identity Services (IPA) von Red Hat, die auf Arbeiten des FreeIPA-Projekts basieren. Das System unterstützt automatische Ausfallsicherung für virtuelle Maschinen und Anwendungen, sofern Kunden das Hochverfügbarkeits-Add-On des Distributors einsetzen. Insgesamt hat Red Hat 314 Pakete aktualisiert und 49 neue Pakete ins Repositorium aufgenommen.

Red Hat Enterprise Linux 6.1 ist ab sofort für Red Hat-Kunden verfügbar. Wer keinen Vertrag mit Red Hat abschließen möchte, muss warten, bis die Derivate Scientific Linux, CentOS oder Oracle Linux nachgelegt haben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung