Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Mai 2011, 08:36

Software::Distributionen::OpenSuse

Unity für Opensuse

Das GNOME:Ayatana-Repositorium im Build-Service portiert Unity von Ubuntu auf Opensuse. Auch Unity 2D soll in Kürze in diesem Repositorium bereitstehen.

Unity 2D in Opensuse 11.4

Nelson Marques

Unity 2D in Opensuse 11.4

Nelson Marques arbeitet nach eigenen Angaben gerade an der Portierung von Unity 2D, der Variante des Desktops Unity, die ohne 3D-Beschleunigung auskommt. Bei Ubuntu wird diese Variante derzeit nur in der ARM-Netbook-Edition eingesetzt, sie wird aber wohl künftig mit Unity zusammengeführt, um alle Rechner mit einer einheitlichen Oberfläche zu unterstützen. GNOME 2.x wird dann als Alternative zu Unity nicht mehr zur Verfügung stehen, da es nicht mehr gewartet wird. So wird Unity künftig entweder GNOME 3 oder Qt als Basis verwenden.

Unity ist eine Entwicklung von Ubuntu, wurde inzwischen aber auf Opensuse portiert, wo es im GNOME:Ayatana-Repositorium im Build-Service zu finden ist. In Kürze soll auch Unity 2D, an dem Nelson Marques gerade arbeitet, Eingang in dieses Repositorium finden. Unity 2D wird die erste Anwendung sein, die die von Marques entworfenen Indikatoren verwendet. Einige Screenshots sind im Blog von Marques zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung