Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Mai 2011, 11:59

Software::Systemverwaltung

Zeroinstall 1.0 erschienen

Das Software-Installationssystem Zero Install ist in Version 1.0 erschienen. Es ermöglicht die Installation von zusätzlicher Software distributionsunabhängig und ohne Root-Rechte.

Zeroinstall ist eine alternative Möglichkeit zur Softwareinstallation. Das unter der LGPL stehende System ist dezentral und ermöglicht es Softwareentwicklern, distributionsunabhängige Binärpakete auf ihrer eigenen Webpräsenz zu publizieren. Für die Installation sind keine Root-Rechte nötig. Abhängigkeiten zu anderen Paketen werden automatisch aufgelöst. Zeroinstall ersetzt nicht das Paketsystem der Distributionen, sondern ergänzt es. Zeroinstall-Pakete beeinflussen in keinem Fall die Pakete der Distribution und können in mehreren Versionen parallel installiert werden.

Aufgrund der kontinuierlichen Entwicklung besitzt die Versionsnummer von Zeroinstall keine besondere Bedeutung. So bringt auch Version 1.0 neben einer Stabilisierung der Software neue Funktionen. Zu den Neuerungen der letzten Monate gehören das neue Kommando 0install, rekursive Operation, Binärpakete für Mac OS X, Unterstützung für Ruby Gems und Aktualisierung der Python-Unterstützung. Zahlreiche Neuerungen sind auch für die kommenden Versionen geplant.

Zeroinstall nutzt vorhandene Binärpakete im Tar- oder ZIP-Format. Es definiert Pakete und deren Abhängigkeiten mittels einer plattformunabhängigen XML-Datei, die für Linux, Unix, Mac OS X und Windows nutzbar ist. Das 2003 gestartete Projekt, das sich mittlerweile als das Gegengift gegen App-Stores bezeichnet, stellt auch Tools zur Verfügung, um Binärpakete zu generieren. Auch eine Dokumentation zum Publizieren eigener Programme steht auf der Webseite zur Verfügung. Ob sich Zeroinstall jemals durchsetzt, dürfte aber entscheidend davon abhängen, ob irgendwann einmal mehr als einige hundert Pakete bereitstehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung