Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 26. Mai 2011, 13:10

Unternehmen::Personalien

Xamarin verstärkt sich mit Nat Friedman

Der ehemalige Ximian- und Novell-Mitarbeiter Nat Friedman hat bekannt gegeben, bei der Gründung von Xamarin mit von der Partie zu sein. Er wird Geschäftsführer des Unternehmens, das die Entwicklung von Mono vorantreiben will.

Friedman und Miguel de Icaza arbeiteten schon im gemeinsamen Unternehmen Ximian zusammen, die sich mit Gnome-Produkten befasste und 2003 von Novell gekauft wurde. Beide arbeiteten dann als Angestellte von Novell, Friedman verließ das Unternehmen allerdings Anfang 2010 und hat mittlerweile eine Weltreise absolviert, die ihn in zwanzig verschiedene Länder führte.

Nach der Entlassungswelle bei Attachmate, bei der sämtliche Entwickler, die an Mono, der freien .NET-Implementation, arbeiteten, ihren Job verloren, gründeten die ehemaligen Novell-Entwickler die Firma Xamarin unter der Leitung von Miguel de Icaza, der das Mono-Projekt 2001 gegründet hatte. Wie erst durch Friedmans eigene Ankündigung bekannt wurde, kehrt Friedman von seiner Auszeit zurück. Er war direkt an der Gründung beteiligt und übernimmt den Posten des Geschäftsführers von Xamarin.

Xamarin will kommerzielle .NET-Implementierungen für iOS und Android entwickeln, wobei der größte Teil der Implementierung aus dem freien Mono-Projekt stammen wird, zu dem die Implementierung quellcode-kompatibel sein wird. Die Firma will aus diesen kommerziellen Produkten ihr Einkommen beziehen, aber auch die Entwicklung und Pflege der freien Projekte Mono und Moonlight fortsetzen. Ferner will Xamarin die Möglichkeiten von Moonlight auf Mobilsystemen und im Apple-Appstore erkunden. Als erstes soll die Implementierung von .NET für iPhone entwickelt werden, gefolgt von .NET für Android und schließlich Moonlight für beide Plattformen. Auch kommerzieller Support und Dienstleistungen für Mono sollen über Xamarin verfügbar sein.

Friedman hat durch seine Reise den Eindruck gewonnen, dass für viele Benutzer ein Mobiltelefon der erste Kontakt mit Software darstellt. Selbst in Hütten ohne Wasser und Strom sei oft ein Handy vorhanden. Indem die Firma Software für den Mobilbereich verbessert, helfe sie mit, das Leben von Milliarden von Menschen zu verbessern. Dies sei seine Motivation, bei Xamarin einzusteigen. Die Entwicklung von Software für Mobilgeräte sei noch in einem frühen Stadium und gebe viel Raum für Verbesserungen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 21 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung