Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 30. Mai 2011, 10:00

Software::Distributionen

Rettungssystem Grml 2011.05 veröffentlicht

Die Grml-Entwickler haben die Version 2011.05 ihres bei Administratoren beliebten Debian-Derivats veröffentlicht. Die Grml-Live-CD basiert auf Debian Sid und enthält viele (Text-)Werkzeuge für Administratoren, wodurch sie sich als Rettungssystem eignet.

Grml 2011.05

Grml

Grml 2011.05

Grml 2011.05, Codename »Just Mari«, basiert auf einem Kernel 2.6.38.7 und wird in den Varianten grml, grml-medium und grml-small angeboten. Grml enthält eine reiche Softwaresammlung, einen X-Server und mehrere Window-Manager (Awesome, Fluxbox, i3, Openbox, Ratpoison und wmii), während grml-small nur die für Administratoren wichtigsten Konsolenanwendungen mitbringt. grml-medium soll die Lücke zwischen grml und grml-small schließen. Es enthält ebenfalls einen X-Server, aber deutlich weniger Anwendungen und nur den Window-Manager Fluxbox. Alle Varianten nutzen Zsh als Shell, bieten aber auch Alternativen wie Bash an.

In Grml »Just Mari« ist das Initramfs dank XZ-Komprimierung kleiner. Mit Hilfe des neuen Kommandozeilenwerkzeugs grml-feedback können Anwender schnell Kontakt zum Grml-Team aufnehmen und die Bootoption »dns« erlaubt es, dem System vor dem Start einen Nameserver zu übergeben. Die Syntax für grml-quickconfig-Menu-Dateien wurde vereinfacht, Anwender mit alten Konfigurationsdateien können diese jedoch noch weiter nutzen. Das Hilfsprogramm grml2iso kann jetzt kleine ISO-Abbilder erzeugen, die ca. 20 MB groß sind und lediglich den Kernel und eine initiale Ramdisk (initrd) enthalten.

In der aktuellen Version der Rettungsdistribution wurde gPXE durch iPXE ersetzt. In grml-debootstrap wurde das Security-Repositorium aufgenommen und es werden auch komplexe Festplattenkonfigurationen wie LVM und SW-RAID unterstützt.

Die verschiedenen Grml-Varianten 2011.05 sind für 32- und 64-Bit-Architekturen im Downloadbereich des Projekts erhältlich. Die ISO-Abbilder benötigen je nach Variante zwischen 110 MB und 700 MB Speicherplatz.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: oh (..., Mi, 1. Juni 2011)
oh (NOR, Di, 31. Mai 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung