Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 1. Juni 2011, 09:31

Software::Datenbanken

Oracle Linux 6.1 erschienen

Oracle hat Version 6.1 seines zu Red Hat Enterprise Linux kompatiblen Betriebssystems veröffentlicht.

Oracle Linux 6.1 entspricht im Wesentlichen dem kürzlich veröffentlichten Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.1. Trotz einiger von Oracle hinzugefügter oder geänderter Pakete sollen beide Systeme kompatibel sein. Oracle Linux 6.1 verfügt über eine eigene Version des Linux-Kernels 2.6.32. Diese wird standardmäßig genutzt. Für maximale Kompatibilität mit Red Hat kann man den ebenfalls auf Linux 2.6.32 beruhenden Red-Hat-Kernel nutzen, der ebenfalls installiert wird.

Laut den Anmerkungen zur Veröffentlichung hat Oracle neben dem eigenen Kernel nur wenige zusätzliche Pakete zur Original-Distribution hinzugefügt. Dazu gehören die ocfs2-tools und Oracle-spezifische Dokumentation. Einige Red-Hat-spezifische Dokumentation wurde entfernt, und eine Anzahl von Paketen wurde angepasst, um sie von Red-Hat-Marken zu befreien.

Der Oracle-Kernel enthält Verbesserungen in der Geschwindigkeit von virtuellem Speicher sowie weitere Geschwindigkeitsoptimierungen durch verbessertes IRQ-Balancing, geringere Konkurrenz bei Sperren und Receive Packet Steering im Netzwerk-Subsystem. Außerdem wurden zahlreiche Treiber aktualisiert. Das Cluster-Dateisystem OCFS2 ist in Version 1.6 enthalten.

Zusätzlich enthält die Distribution alle Verbesserungen, die RHEL 6.1 mit sich brachte, unter anderem in den Komponenten für Virtualisierung, Dateisysteme, Ressourcenverwaltung und Hochverfügbarkeit. Das System steht in 32- und 64-Bit-Versionen nach einer Registrierung zum Download bereit. Aktualisierungen des Systems kann man nur im Rahmen eines Supportvertrages beziehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung