Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 16. Juni 2011, 22:20

Software::Systemverwaltung

AMD gibt neue ATI-Treiber frei

Im Zuge des monatlichen Update-Rhythmus hat der Chiphersteller AMD eine neue Version seines Grafiktreibers für Linux herausgegeben. Über die Änderungen hüllt sich das Unternehmen allerdings in Schweigen – Changelogs für Linux werden bereits seit geraumer Zeit nicht mehr veröffentlicht.

Monat für Monat bringt der Chiphersteller AMD Aktualisierungen der Treiber für Grafikkarten mit Chipsätzen der ATI-Familie. Auch in diesem Monat hat das Unternehmen eine mutmaßlich korrigierte Version des proprietären Pakets herausgegeben. Was darin allerdings enthalten ist, will der Hersteller nicht verraten. Eine offizielle Ankündigung oder ein Changelog sucht der interessierte Anwender vergebens.

Warum der Hersteller gerade unter einem offenen System keine Änderungsinfos veröffentlicht, ist unklar. Dass es der geschlossenen Entwicklung geschuldet sein könnte, ist zwar vorstellbar, allerdings nicht wirklich plausibel. Denn auch die Windows-Versionen erfahren im Zuge des monatlichen Zyklus eine reguläre Veröffentlichung. Doch im Gegensatz zu Linux-Anwendern, werden die Nutzer des geschlossenen Systems über die Änderungen nicht im Unklaren gelassen.

So mutmaßen bereits seit etlichen Monaten die einschlägig bekannten Seiten über die potentiellen Änderungen des Treibers. Doch auch Anwender sind gezwungen, sofern sie neue Funktionen wünschen oder Probleme haben, ein essentielles Paket nicht nur als geschlossenes Blob, sondern gar blind zu installieren. Hier verlangt der Hersteller dem Anwender definitiv weit mehr als nur eine gesunde Portion an Vertrauen ab, denn jede Installation eines Pakets kann potentiell massive Änderungen nach sich ziehen, die ein lauffähiges System in den Abgrund reißen.

Der neue Treiber 11.6 kann ab sofort vom Server des Herstellers heruntergeladen werden. Wie gewohnt bietet AMD eine Installationsanwendung zum Download an, die automatisch die Distribution erkennt und entweder geeignete Pakete installiert oder Teile des Treibers neu übersetzt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung