Login


 
Newsletter
Werbung
Sa, 18. Juni 2011, 10:40

Software::Desktop

Adobe stellt AIR für Linux ein

Adobe hat bekannt gegeben, AIR für Linux zukünftig nicht mehr unterstützen zu wollen. Das heißt, dass Adobe keine weiteren AIR-Versionen direkt für Desktop-Linux-Systeme veröffentlicht.

Anstatt AIR für den Linux-Desktop weiter zu entwickeln, konzentriert sich Adboe auf ein »Linux Porting Kit for AIR«, mit dessen Hilfe Adobes Partner aus dem »Open Screen Project« (OSP) AIR in ihre Linux-Produkte integrieren können. Als Grund für die Einstellung des Engagements gab Adobe an, dass die AIR-Downloads für Linux lediglich 0,5 Prozent ausmachten. Weiterhin wurden der geringe Marktanteil und das geringe Wachstum von Linux auf Desktops genannt.

Die Entwicklerkapazitäten, die durch diese Entscheidung frei wurden, will Adobe nutzen, um AIR für mobile Plattformen wie Android und iOS voran zu bringen. Bei beiden mobilen Betriebssystemen erwartet Adobe ein starkes Wachstum.

Adobe AIR für Linux wurde im Jahr 2008 gestartet. AIR ist eine plattformübergreifende Laufzeitumgebung für Web-Anwendungen, die sich wie Desktop-Anwendungen verhalten sollen und ohne Browser ausführen lassen. Die Rich Internet Applications werden mit AIR in HTML, CSS, AJAX soiwe Flex und Flash anstelle »klassischer« Programmiersprachen wie C oder C++ umgesetzt. AIR 2.6 ist die letzte von Adobe bereitgestellte AIR-Version für Linux.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung