Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 20. Juni 2011, 13:50

Software::Groupware

Alfresco Team soll Zusammenarbeit bei Dokumenten verbessern

Der Open-Source-Hersteller Alfresco erweitert sein Angebot um Alfresco Team, ein System, mit dem die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten einfacher werden soll.

Alfresco Team ermöglicht nach Angaben des Herstellers das gemeinsame Nutzen und die Zusammenarbeit bei Dokumenten. Besonders soll es sich für Unternehmen oder Gruppen eignen, die sich auf das Erstellen von Dokumenten konzentrieren. Das Produkt beruht auf denselben Technologien wie das Alfresco CMS und das Dokumentverwaltungssystem. Es ist in Java geschrieben und läuft auf einem Java-Anwendungsserver.

In Alfresco Team sind nach Angaben von John Powell, dem Präsidenten und Geschäftsführer von Alfresco, die Erfahrungen der letzten Jahre eingeflossen, die das Team mit dem CMS im praktischen Einsatz machte. Zu den Funktionen von Alfresco Team gehören die Zusammenarbeit für mehrere Teams und Gruppen über Wikis, Blogs, Foren, Kalender und Datenlisten, sicheres gemeinsames Nutzen von Dokumenten und Dateien mit Zugriffsrechten und Einladungen, Startseiten für die Benutzer, die Möglichkeit der Bewertung und Kommentierung von Dokumenten, Verfolgung der Dokumentaktivität, vorgefertigte Arbeitsabläufe, Hochladen von Dateien mit Drag und Drop, Vorschau auf die Dokumente und Unterstützung von gemeinsamen Laufwerken über die Protokolle CIFS, WebDAV, CMIS und SharePoint.

Team ist anfänglich in sechs Sprachen verfügbar (Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Japanisch) und wird als Abonnement vertrieben, wobei die Preise von der Benutzerzahl abhängen und bei zehn Benutzern mit knapp 2000 US-Dollar pro Jahr beginnen. Für Unternehmen mit bis zu fünf Nutzern, die in absehbarer Zeit nicht mehr als 500 Dokumente produzieren, ist Team kostenlos und soll dauerhaft so bleiben.

Darüber hinaus gibt es ab Juli Client-Apps für iPhone und iPad, die über den Apple-Store erhältlich sein werden. Der Quellcode dieser Apps soll unter eine freie Lizenz gestellt und veröffentlicht werden, so dass Anwender unter anderem für ihre Organisation angepasste Apps erstellen können.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: finde den Fehler (hjb, Di, 21. Juni 2011)
Re[2]: finde den Fehler (andih, Di, 21. Juni 2011)
Re: Dokumentenzusammenarbeit und OpenOffice/Libreoffice (anonymous, Di, 21. Juni 2011)
Re: finde den Fehler (..., Di, 21. Juni 2011)
finde den Fehler (andih, Mo, 20. Juni 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung