Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Juni 2011, 12:04

Software::Groupware

Kolab-Plugin für Evolution vorgestellt

Das Evolution-Kolab-Team hat eine erste Version seines Plugins vorgestellt, dass die Groupware-Funktionen von Kolab mit Evolution verbindet.

Evolution unter Gnome 3.0

Mirko Lindner

Evolution unter Gnome 3.0

Die Groupware-Lösung Kolab umfasst die üblichen Funktionen wie E-Mail, Kalender, Notizen, Aufgaben und Kontakte und ist durch Zusammenarbeit von Unternehmen, unabhängigen Entwicklern und Kunden entstanden. Ursprünglich für ein Pilotprojekt einer deutschen Bundesbehörde entwickelt, wurde die Software in Version 1.0.x (Kolab-1) als Ersatz für Exchange auf dem LinuxTag 2003 vorgestellt. Doch während KDE-Anwender bereits seit geraumer Zeit seitens Kontact auf die Funktionen von Kolab zugreifen konnten, mussten Anwender unter Gnome auf viele Funktionen verzichten. Denn ein Plugin für einen direkten Zugriff auf Kolab in Evolution gab es nicht.

Wie nun das Evolution-Kolab-Team bekannt gab, steht ab sofort eine erste Version eines Plugins für Evolution bereit. Damit soll es Anwendern der PIM-Lösung möglich sein, auf Kontakt-, Termin- oder Kalenderdaten direkt von Evolution aus zuzugreifen.

Die Systemanforderungen und der momentane Einsatzzweck sind noch recht eng gesteckt. So setzen die Entwickler auf Evolution 2.30.3, Ubuntu 10.04 und Kolab Server 2.2.4 auf. Dass andere Kombinationen auch funktionieren, ist zwar vorstellbar, aber nicht garantiert. Laut Aussage von Christian Hilberg von kernel concepts GbR war es den Entwicklern während der Entwicklung wichtig, eine stabile Basis für das neue Plugin zu schaffen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Zwänge gelockert werden.

Evolution-kolab wird unter den Bedingungen der LGPL v2.1 vertrieben und kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Neben dem Quellcode stehen für die Nutzer von Ubuntu 10.04 Binärpakete bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung