Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. Juni 2011, 16:33

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise MRG in neuer Version 2.0

Der Linux-Distributor Red Hat hat seine Distribution für Kommunikation, Echtzeit und Grid-Computing Red Hat Enterprise MRG in Version 2.0 auf die Basis von Red Hat Enterprise Linux 6.1 gestellt.

Die Verwaltungskonsole Hawkeye von MRG

Red Hat

Die Verwaltungskonsole Hawkeye von MRG

Red Hat Enterprise MRG (Messaging, Realtime, Grid) richtet sich nach Angaben des Linux-Distributors an besonders anspruchsvolle Anwender, die kritische Unternehmensanwendungen im Finanzsektor und in Behörden betreiben. Das System ist darauf ausgelegt, nicht unbedingt als einzelner Server, sondern als Teil eines Grids zu arbeiten. Zu diesem Zweck enthält es Messaging-Funktionen, niedrige Latenzzeiten und die Echtzeit-Patches, die harte Echtzeitanforderungen erfüllen, sowie Funktionen für Grid-Computing und hohen Durchsatz.

Version 2.0 von Red Hat Enterprise MRG bringt nach Angaben des Herstellers erneut höhere Geschwindigkeit bei den Messaging-Funktionen. Durch neue optimierte iWarp-Treiber soll sich die Geschwindigkeit beim Einsatz von Ethernet mit 10 Gbit/s gegenüber dem Vorgänger verdoppeln. Weitere Neuerungen sind Kompatibilität mit Red Hat Enterprise Linux 6.1, erweiterte Verwaltungs-Software und verbesserte Cloud-Fähigkeiten.

Für das verteilte Rechnen setzt Red Hat Enterprise MRG auf den hohen Durchsatz, der sich mit dem im Rahmen des Condor-Projektes entwickelten Code erzielen lässt. Condor wurde von der Universität von Wisconsin entwickelt und soll jede Anwendung beschleunigen können, wenn sie im Grid ausgeführt wird. MRG 2.0 enthält die im April 2011 veröffentlichte Version 7.6 von Condor.

Den bestehenden Kunden von Red Hat Enterprise MRG wird das Update auf Version 2.0 kostenlos und automatisch zur Verfügung gestellt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung