Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Juni 2011, 14:00

Gesellschaft::Politik/Recht

Creative Commons: The Power of Open

Die Organisation Creative Commons hat ein Buch veröffentlicht, das den Erfolg der offenen Lizenzen verdeutlichen soll.

Cover von »The Power of Open«

Creative Commons

Cover von »The Power of Open«

Creative Commons (CC) begann vor etwa zehn Jahren. Die gemeinnützige Organisation definierte Lizenzen, ähnlich wie die Free Software Foundation und andere, jedoch nicht für Software, sondern für andere kreative Werke wie Bilder, Fotos, Videos, Texte und Musik. Ihr Ziel war, dass dies Lizenzen den Benutzern mehr Rechte zugestehen als das übliche Copyright. Sie sind in verschiedenen Abstufungen der Rechte verfügbar und an die unterschiedlichen nationalen Rechtsprechungen angepasst.

Die CC-Lizenzen führten nach Ansicht der Organisation zu einer Explosion der Zahl der offen verfügbaren Werke im Internet. Über 400 Millionen sollen es mittlerweile sein, darunter sogar Forschungsergebnisse und ganze Hochschulkurse. Durch die breite Nutzung der Lizenzen gibt es inzwischen viele Erfolgsgeschichten zu erzählen.

Jetzt hat CC in einem Buch einige der Erfolgsgeschichten zusammengefasst. Das 47 Seiten umfassende Buch The Power of Open steht selbst unter einer freien Lizenzen (lediglich die Namensnennung der Autoren ist nötig) und kann als PDF-Datei von der Webseite frei heruntergeladen werden. Auch die Bestellung einer gedruckten Ausgabe ist möglich.

»The Power of Open« bietet in englischer Sprache eine kurze Einführung in die Lizenzen. Dann stellt es rund 30 Erfolgsgeschichten vor, die allerdings mit jeweils einer Seite einschließlich eines Bildes, das fast die halbe Seite einnimmt, recht kurz ausfällt. Am Ende des Buches stehen einige lobende Kommentare und Meinungen von bekannteren Persönlichkeiten über die CC-Lizenzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung