Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. Juni 2011, 12:57

Software::Distributionen::Mandriva

Erster Veröffentlichungskandidat von Mandriva 2011 freigegeben

Der Linux-Distributor Mandriva hat den ersten Veröffentlichungskandidaten von Mandriva 2011 veröffentlicht. Gegenüber der letzten Betaversion wurden unter anderem das Design vollenden und die enthaltenen Anwendungen auf den neuesten Stand gebracht.

Standard-Desktop von Mandriva 2011 Beta2 mit Launcher

Eugeni Dodonov

Standard-Desktop von Mandriva 2011 Beta2 mit Launcher

Mit einiger Verspätung hat Mandriva-Chefentwickler Eugeni Dodonov den ersten Veröffentlichungskandidaten von Mandriva 2011 angekündigt. Damit geht die ursprünglich für Mitte dieses Monats geplante Version nun der Fertigstellung entgegen. Grund für die fast drei Monate später stattfindende Freigabe stellten diverse Probleme dar, die noch korrigiert werden mussten, unter anderem auch Fehler, die durch die Umstellung auf RPM5 entstanden, und dem darauf folgenden Streit zwischen den Entwicklern.

Mit der Freigabe von Mandriva 2011 RC hat der Hersteller nun das neue Design weitgehend komplett. Das neue, maßgeblich von ROSA Laboratory entwickelte Design setzt auf eine neue Oberfläche, einen neuen Login-Manager, überarbeitete Plasma-Widgets, Icons und Hintergründe, sowie veränderte Splash- und Booot-Screens. Zudem hat der Hersteller für den Distributor die Helpdesk-Applikationen Mandriva Sync und Sphere geschrieben. Die ebenfalls von ROSA Labs bereitgestellte Testanwendung Improver wurde zudem auf den neuesten Stand gebracht.

Verschiedene Anwendungen wurden aktualisiert. Firefox liegt nun in der Version 5 vor und der X.org-Server wurde auf die Version 1.10.2 gebracht. Zudem enthält Mandriva 2011 die neuesten Versionen von Pidgin 2.9.0, Wireshark 1.6.0 und Blender 2.58. GCC ist nun in der Version 4.6.1 enthalten und Samba in 3.5.9.

Die zu Mandriva Linux 2011 RC1 gehörigen Images für 32- und 64-Bit-Architekturen sind auf verschiedenen Spiegel-Servern verfügbar. Es gibt nur noch eine Variante, die KDE als Standard-Desktop verwendet. Andere Desktops können aus den Archiven nachinstalliert werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[9]: ? Nur noch KDE (qwerewertzzr, Sa, 2. Juli 2011)
Re[8]: ? Nur noch KDE (V_180_358, Sa, 2. Juli 2011)
Re[7]: ? Nur noch KDE (.,-.,-.,.-,,., Sa, 2. Juli 2011)
Re[6]: ? Nur noch KDE (V_180_358, Fr, 1. Juli 2011)
Re[5]: ? Nur noch KDE (asddfsghhj, Fr, 1. Juli 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung