Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 15. Juli 2011, 10:27

Software::Distributionen::Mandriva

Verlängerter Support für Mandriva 2010.1 und 2010.2

Der Support für die Versionen 2010.1 und 2010.2 der Linux-Distribution wird um ein halbes Jahr verlängert, wie Mandriva mitteilte.

Mandriva

Der Linux-Distributor Mandriva wollte den Support für 2010.1 und 2010.2 eigentlich bereits einstellen, obwohl Mandriva 2011 noch gar nicht offiziell erschienen ist. Noch gestern erinnerte Eugeni Dodonov, der zum Monatsende ausscheidende Chefentwickler der Desktop-Distribution, daran, dass der Support für die 2010.1 und 2010.2 beendet sei. Lediglich ein Basis-Support sollte für weitere sechs Monate gelten. Das hätte bedeutet, dass nur das Basis-System und Basis-Komponenten wie der Kernel, der Webserver Apache usw. noch mit Sicherheitsupdates versorgt worden wären. Eine Übersicht über die Support-Zeiträume der Mandriva-Ausgaben ist vorhanden.

Nur einen Tag später hat sich der Mandriva-Vorstand anderes entschieden. Wie Eugeni Dodonov im Blog verkündete, wird der Support für beide Versionen um ein halbes Jahr verlängert. Die Entscheidung fiel, nachdem der Distributor von einer großen Anzahl von Benutzern Beschwerden erhielt. Mit der Verlängerung soll die Aktualisierung auf die kommende Version 2011 erleichtert werden.

Mandriva 2010.2 ist am 23.12.2010, Mandriva 2010.1 am 9.7.2010 erschienen. Nach der Definition von Mandriva haben beide Versionen die gleiche Support-Lebensdauer, die im Gegensatz zu früheren Versionen auf ein Jahr beschränkt werden sollte. Durch die Verzögerung von Mandriva 2011 war dieser Plan nicht mehr zu halten.

Noch etwas länger unterstützt wird das am 3.11.2009 erschienene Mandriva Linux Spring 2010. Zwar ist dessen 18 Monate langer Support-Zeitraum am 3. Mai abgelaufen, kostenpflichtiger erweiterter Support ist aber noch bis 3. November 2012 erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung