Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 28. Juli 2011, 10:02

Software

Italiens Region Puglia macht Open-Source-Software zum Gesetz

Der Rat der italienischen Region Puglia verabschiedet ein Gesetz, das die Verwendung freier Software und offener Standards für die öffentlichen Verwaltungen der Region verbindlich macht. Das Gesetz wurde im bereits 2010 vorgeschlagen.

Der Rat erwartet, dass sich bis zu eine Million Euro jährlich einsparen lassen, wenn die Behörden vermehrt freie Software einsetzen, und darüber hinaus Geschäftsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen werden. Mit dem Gesetz will der Rat auch einen Fonds auflegen, über den innerhalb der nächsten drei Jahre akademische und kommerzielle Open-Source-Software-Projekte gefördert werden.

Das Gesetz wurde im vergangenen Jahr von Nichi Vendola, dem Regionspräsidenten und Vorsitzenden der Partei Linke Ökologische Freiheit (Sinistra Ecologia Libertà), und dem Ratsmitglied Nicola Fratoianni vorgeschlagen. Die beiden präsentierten das Gesetz im Juli auf einer Pressekonferenz. »Freie Software ist eine wichtige Möglichkeit für Regierungen und Bürger, um ihre Rechte auszuleben, zu kommunizieren und sich zu informieren und zu verhindern, dass diese Rechte von großen Firmen entführt werden, die uns zwingen, für den Zugang zu Kommunikation und Informationen zu zahlen und für uns entscheiden, welchen Weg Informationen nehmen«, so die beiden Initiatoren.

Laut der Tageszeitung La Republica heizt das neue Gesetz Kontroversen um eine im Dezember von Vertretern der Region unterschriebene Absichtserklärung an, proprietäre Betriebssysteme und Büroanwendungen eines dominanten Anbieters erwerben zu wollen. Dieser Anbieter investiert auch in ein IT-Kompetenzzentrum, das sich auf öffentliche Verwaltungen, Schulen sowie kleine und mittelständische Unternehmen konzentriert.

Red Hats Landesgeschäftsführer Gianni Anguilletti ist laut der Computerworld Italy von dem neuen Gesetz absolut begeistert. »Diese Art von Software hilft nicht nur die Kosten zu reduzieren, sie bietet auch eine Chance für bessere Qualität und leistungsfähigere Dienste«, wurde Anguilletti von der Computerworld Italy zitiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Behörden ... (Atalanttore, Fr, 29. Juli 2011)
Re: Super Trick (zzzz, Do, 28. Juli 2011)
Re[4]: Behörden ... (Susi, Do, 28. Juli 2011)
Re[4]: Behörden ... (Zweifler, Do, 28. Juli 2011)
Re[2]: Behörden ... (Zweifler, Do, 28. Juli 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung