Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 28. Juli 2011, 17:04

Hardware

Verbalizer: Offene Hardware für Spracheingabe

Die New Yorker Firma Breakfast hat ein Spracheingabegerät vorgestellt, das zunächst für die Google-Sprachsuche gedacht ist. Aufgrund der Offenheit und Erweiterbarkeit der Hardware können Bastler damit aber noch weitere Ideen umsetzen.

Verbalizer in vier Farben

breakfastny.com

Verbalizer in vier Farben

Verbalizer ist ein vollständiger kleiner Rechner, der nach Angaben des Herstellers zu Arduino kompatibel ist. Seinem hauptsächlichen Verwendungszweck entsprechend ist er in einem Gehäuse verpackt, das die Gestalt eines Mikrofons besitzt. Seine Funktionsweise ist die eines Mikrofons, das via Bluetooth mit dem Rechner des Benutzers Verbindung aufnimmt. Die mitgelieferte Software öffnet dann in einem Browser-Tab die Webseite von Google Voice Search und startet die Suche nach den gesprochenen Begriffen des Benutzers.

Die Software sowohl für das Board als auch für den Desktop sind freie Software und auf Github erhältlich. Es hat allerdings den Anschein, dass die Desktop-Software bisher nur für Mac OS X entwickelt wurde. Zusätzlich ist auch das Hardware-Design, das sich von der ebenfalls freien Arduino-Hardware herleitet, frei erhältlich. Die Firma Breakfast schreibt dazu, dass sie damit Bastler ermuntern will, neue Ideen umzusetzen. Auf dem Board sind noch einige Anschlüsse frei, so dass noch Raum für Erweiterungen bleibt.

Google Voice Search ist ein experimenteller Dienst von Google, der bisher nur für amerikanisches Englisch zur Verfügung steht. Er soll es ermöglichen, Suchbegriffe zu sprechen, statt sie in ein Textfeld einzugeben. Sinnvoll kann diese Möglichkeit beispielsweise sein, wenn man die Schreibweise eines Wortes nicht genau kennt, keine Hand frei hat oder den Rechner gern kommandiert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung