Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 12. August 2011, 13:33

Software::Entwicklung

Java SE für iOS und Android

Eine Gruppe von freien Entwicklern hat einen Weg gefunden, normale Java-Anwendungen auf Apple-iPads und Android-Geräten laufen zu lassen.

Java2Demo auf dem iPad

Mario Neugens

Java2Demo auf dem iPad

Wie Mario Neugens, einer der drei Entwickler, verkündete, suchte die Gruppe nach einem Weg, Java-Anwendungen auf dem iPad von Apple auszuführen. Nun hat sie einen Weg gefunden und als Prototyp vorgestellt. Bis dieser aber vollständig funktionsfähig ist, wird nach ihren Angaben wohl noch einige Zeit vergehen.

Zum Ausführen der Java-Anwendung muss kein Java installiert sein, wie die Entwickler schreiben. Bemerkenswert an der Demonstration ist auch, dass es dazu nicht nötig ist, das Gerät zu »rooten«, um aus dem sprichwörtlichen Gefängnis auszubrechen, in das Apple seine Anwender sperrt. Ein wesentlicher Grund dafür dürfte sein, dass es potentielle Kunden für die Lösung gibt, die vorhandene Software auf das iPad bzw. alle iOS-Systeme portieren und damit möglichst viele Anwender erreichen wollen.

Java2Demo unter Android 2.2 auf HTC-Smartphone

Mario Neugens

Java2Demo unter Android 2.2 auf HTC-Smartphone

Mehr als ein paar Screenshots von Java2Demo gibt es von der Methode bisher nicht zu sehen. Die Entwickler versichern aber, dass es sich um freie Software handelt. Wann und wo sie zum Download angeboten wird, haben sie noch nicht bekannt gegeben.

Das gleiche Ziel haben die Entwickler auch für Android erreicht. Android-Anwendungen sind zwar in Java geschrieben, aber speziell für die virtuelle Maschine Dalvik compiliert, die die Java-VM intern ganz anders implementiert als die Oracle-Version und daher normale Programme nicht ausführen kann. Auch bei Android haben die Entwickler das System dazu gebracht, ihr Java2Demo-Paket auszuführen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung