Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. August 2011, 09:14

Gemeinschaft::Personen

Rob »CmdrTaco« Malda verlässt Slashdot

Der Gründer der bekannten Newsseite Slashdot, Rob Malda, hat seinen Abschied bekannt gegeben. Nach 14 Jahren hält er die Zeit für gekommen, dass ein anderer die Geschicke von Slashdot lenkt.

Als Malda 1997 Slashdot ins Leben rief, konnte er nicht ahnen, dass er damit eine Kultseite schuf. Er schrieb das System zusammen mit einigen Freunden auf dem College. Implementiert wurde es in Perl, und auch wenn es im Laufe der Jahre reifte und erneuert wurde, hat Slashdot sein Aussehen nie grundlegend geändert.

Die Webseite wuchs rasant. Sie hatte so viele Leser, dass eine Webseite, die in einem Artikel verlinkt wurde, schon einmal unter dem Ansturm zusammenbrechen konnte. Dieses auch heute noch gelegentlich vorkommende Phänomen wird seither Slashdot-Effekt genannt.

Slashdot wurde schon 1999 von Andover gekauft. Durch Umfirmierungen und Übernahmen waren danach VA Linux, OSDN, OSTG, Sourceforge und zuletzt Geeknet die Eigentümer von Slashdot. In all den Jahren blieb Malda die treibende Kraft und bemühte sich ständig, die Seite zu verbessern.

Nun ist es für ihn Zeit, zu gehen. Es wird keine weiteren Beiträge von ihm auf Slashdot geben. Stattdessen will er sich anderen Dingen widmen, welchen, weiß er allerdings noch nicht.

Der Grund für seinen Ausstieg ist nach seinen Angaben, dass er nach all dieser Zeit nicht mehr objektiv über die Zukunft der Seite nachdenken kann. Das Internet hat sich in den letzten 14 Jahren massiv verändert, er hielt mit Slashdot aber immer an den Wurzeln fest. Nun müsse jemand anders mit frischen Ideen das Ruder übernehmen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung