Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 31. August 2011, 11:04

Software::Büro

Scriptum verbessert Abläufe in Behörden

Die in Griechenland entwickelte Open-Source-Anwendung Scriptum soll Behörden dabei helfen, ihre Dienstleistungsangebote und internen Arbeitsabläufe besser zu verwalten.

Scriptum ist eine webbasierte Software, mit der Angestellte des öffentlichen Dienstes elektronische Protokollbücher pflegen und ein Fallverwaltungssystem für ihre Dienstleistungen erstellen können. Die Software soll in hellenischen Behörden eingesetzt werden, um die Bürokratie und das Verlieren von Dokumenten einzudämmen. Scriptum bietet dafür eine Umgebung, in der sich Dokumente veröffentlichen, kategorisieren und verwalten lassen.

Die Anwendung basiert auf dem Dokumentenmanagementsystem OpenKM und erweitert es derart, dass es leicht an die Bedürfnisse öffentlicher und privater Einrichtungen angepasst werden kann. Scriptum besteht aus dem eProtocol und der Fallverwaltung. eProtocol unterstützt Anwender dabei, ihre Post samt Anhängen zu handhaben. Es greift Anwendern beim Ausfüllen von Formularen für eingehende und ausgehende Mitteilungen unter die Arme und enthält ein Dokumenten-Repositorium.

Die Fallverwaltung bietet einen gut erprobten Arbeitsablauf, um die spezifischen Arbeitsschritte einer Organisation zu dokumentieren und Arbeitnehmern so ihren Tag zu erleichtern und Fehler zu vermeiden.

Scriptum wird seit gut einem Jahr entwickelt. Die Anforderungen und Spezifikationen wurden vom Büro des griechischen Vize-Präsidenten und der Griechischen Open Source Software Gesellschaft definiert. Die Software wird laut einer Meldung auf Osor.eu bereits im Büro des Vizepräsidenten eingesetzt. Scriptum wird auf der Projektseite zum Download angeboten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung