Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. September 2011, 12:29

Software::Entwicklung

Versionskontrollsystem Bazaar 2.4 erschienen

Das Versionskontrollsystem Bazaar ist in der Version 2.4 erschienen. Bazaar wird von Canonical gefördert, der Firma, die auch hinter der Linux-Distribution Ubuntu steht.

Bazaar 2.4 ist eine neue Version mit langfristiger Unterstützung, die die Entwickler bis Februar 2013 mit Fehlerkorrekturen versorgen. Verglichen mit der Vorgängerversion 2.3 bietet Bazaar 2.4 viele Neuerungen und Verbesserungen. Das Changelog-Merge-Plugin kann Changelogs zusammenführen und es lassen sich externe Merge-Werkzeuge für die Zusammenarbeit mit Bazaar konfigurieren. Das Kommando »bzr repair-workingtree« generiert Dirstat-Dateien neu und »bzr export« kann komprimierte .tar.xz- sowie .tar.lzma-Archive erstellen.

Einige Handlungen wie »bzr merge«, »bzr revert« und das Erstellen neuer WorkingTrees laufen schneller ab, was sich besonders bei großen Datenbeständen bemerkbar macht. Das Kommando »verify-signatures« prüft, ob alle oder bestimmte Commits mit vertrauenswürdigen Schlüsseln signiert wurden und mittels der Option »--signatures« für »bzr log« können Anwender die Ergebnisse der Signaturprüfungen auflisten. In die stabile Version 2.4 flossen über 150 Fehlerkorrekturen und zahlreiche Änderungen am Bazaar-API ein. Bazaar 2.4 erfordert mindestens Python 2.6. Alle Neuerungen können in den Veröffentlichungsnotizen nachgelesen werden.

Bazaar ist ein GNU-Projekt und steht unter der GPLv2. Das Versionskontrollsystem arbeitet unter anderem mit Linux, Mac OS X, verschiedenen BSD-Varianten und MS-Windows zusammen. Die aktuelle Version 2.4 kann von der Webseite des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung