Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. September 2011, 09:30

Software::Automatisierung

OpenAPC 1.9 bringt umfangreiche Fehlerkorrekturen

Nachdem die letzten Versionen der freien Prozesssteuerung OpenAPC vielerlei neue Funktionen enthielten, korrigiert die neue Version 1.9 lediglich Fehler und verbessert damit insbesondere das CNC-Entwurfswerkzeug.

OpenAPC

openapc.com

OpenAPC

Das OpenAPC-Paket ist eine umfangreiche freie Software, welche primär zur Prozessteuerung und zur Visualisierung von Abläufen in Industrie und Fertigung vorgesehen ist und auch bereits im professionellen Umfeld für die Steuerung von Anlagen eingesetzt wird. Die offene Architektur dieser Automatisierungssoftware und die gut dokumentierten Softwareschnittstellen bieten aber auch viele Einsatzmöglichkeiten im privaten und semiprofessionellen Bereich. So enthält das Softwarepaket einen MMI-Editor, in welchem auch komplexe Benutzeroberflächen leicht und intuitiv mit der Maus erstellt werden können. Alle gängigen GUI-Elemente wie Buttons, Checkboxen, Schieberegler, Eingabefelder und anderes werden unterstützt, Erweiterungen sind über Plugins leicht nachzurüsten.

Demonstration von CNConstruct

Hans Müller

Demonstration von CNConstruct

Die jetzt neu verfügbare Version 1.9 ist eine Veröffentlichung, die keine neuen Funktionalitäten bringt, dafür aber umfangreiche Fehlerkorrekturen bietet, über welche das Änderungslog detailliert Auskunft gibt.

Die Software steht als »Freeware« in verschiedenen Formaten und für verschiedene Betriebssysteme zum Download zur Verfügung, Quellen sind unter der GPL oder ebenfalls als Freeware verfügbar und können leicht selbst angepasst und verändert werden.

Unterdessen gibt es im Streit um die Rechte am Namen OpenAPC keinerlei Fortschritt. Laut Auskunft des OpenAPC-Projektes reagiert die openAPC-Foundation nach wie vor weder auf Versuche zur Kontaktaufnahme noch auf die sehr offensiven und öffentlichen Anschuldigungen auf der webseite des OpenAPC-Projektes. Allerdings lässt der von der openAPC-Foundation immer noch für Oktober 2010 vorangekündigte Veröffentlichungstermin für eine eigene Software vermuten, dass die Foundation eigentlich nicht mehr handlungsfähig ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung