Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 7. September 2011, 19:00

Software::Spiele

Nemesys portiert Spiele auf Linux

Das ungarische Spiele-Entwicklungsstudio Nemesys will seine Spiele auf Linux portieren.

Fortix2 von Nemesys

Nemesys

Fortix2 von Nemesys

Einzelheiten sind zur Zeit noch nicht bekannt, aber das unabhängige Spiele-Entwicklungsstudio Nemesys, das in der ungarischen Hauptstadt Budapest residiert, hat die Absicht bekannt gegeben, seine Spiele auf Linux zu portieren. Eine entsprechende Mitteilung wurde auf der Homepage der Firma veröffentlicht.

In der Nachricht heißt es, dass das Studio in den letzten Monaten zahlreiche Anfragen von Linux-Nutzern erhalten habe. Die Entwickler freuen sich darauf, dieser Nachfrage demnächst nachkommen zu können. Die Titel des Unternehmens sollen auf Linux portiert werden, damit auch die Linux-Nutzer auf ihrer Plattform in den Genuss der Spiele kommen können. Die Nachricht klingt, als seien damit alle Spiele des Herstellers gemeint, bestätigt ist das aber noch nicht.

Das Angebot von Nemesys besteht derzeit aus drei Spielen, die für Windows und Mac OS X zur Verfügung stehen. In Fortix2 muss man Burgen erobern. Das Spiel ist im Cartoon-Stil gehalten und bietet typische Fantasy-Elemente. Airport Control Simulator (A.C.S.) simuliert Flughäfen, wie der Name schon sagt. Ignite hingegen ist ein Auto-Rennspiel. Geplant ist als nächster Titel »Rocket Bullet Storm«, ein Arkadespiel, über das noch nicht viel bekannt ist. Der Titel lässt bereits vermuten, dass die Spieler im Weltraum Gegner bekämpfen müssen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung