Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. September 2011, 09:52

Software::Web

Webbrowser Dillo in Version 3.0 erschienen

Der leichtgewichtige grafische Webbrowser Dillo ist in der Version 3.0 erschienen. Die Entwickler wechselten in Dillo 3.0 auf das Fast Light Toolkit 1.3 (FLTK), nachdem die Vorgängerversion Dillo 2 wegen des experimentellen Status des zuletzt eingesetzten FLTK2 in vielen Distributionen nicht enthalten war.

Dillo3

Dillo-Projekt

Dillo3

Indem sie die stabile Version 1.3 des FLTK einsetzen, hoffen die Entwickler, dass Dillo3 bald wieder in vielen Distributionen als leichtgewichtige Browser-Alternative angeboten wird. FLTK 1.3 erlaubt es auch, Dillo3 unter Mac OS X laufen zu lassen.

Dillo3 hat sich in mehreren Bereichen dem Verhalten anderer Anwendungen angenährt. So lässt sich der Browser jetzt mit dem Shortcut Strg-q beenden und einzelne Tabs werden mit Strg-w geschlossen. Mit Shift-Strg-Tab können sich Nutzer schnell durch geöffnete Seiten bewegen. Dillo3 unterstützt mehrere Suchmaschinen, die jedoch zuvor in der Datei dillorc angegeben werden müssen. Nutzer können nun auch Tasten auf Multimediatastaturen mit Funktionen belegen, und der Browser verzichtet darauf, eine Seite neu zu rendern wenn der Nutzer nur vor- oder zurückspringt.

Dillo rendert Webseiten laut den Entwicklern schneller und kann mit CSS Adjacent Sibling Selectors umgehen. Dabei handelt es sich um CSS-Selektoren, die ein gleiches Elternelement besitzen und in der angegebenen Reihenfolge hintereinander auftreten. Neben den Neuerungen wurden mehrere Fehler behoben.

Dillo ist ein minimalistischer grafischer Browser, der aktuell keine komplexen CSS-Layouts oder Javascript-Inhalte darstellt. Stattdessen lässt er sich auch auf alten Rechnern schnell öffnen und bringt viele kleine Funktionalitäten mit, die Anwender erst mit der Zeit entdecken, wie anpassbare Shortcuts, eine leicht verständliche Konfigurationsdatei, den Bug-Meter oder ein Kontextmenu auf der rechten Maustaste. Die aktuelle Version 3.0 kann als Quelltext von der Webseite des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung