Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 15. September 2011, 10:06

Software::Distributionen

OpenIndiana feiert Geburtstag mit Version 151a

Exakt ein Jahr nach der ersten Veröffentlichung haben die Entwickler von OpenIndiana, einem freien Betriebssystem auf Basis von OpenSolaris, Version 151a herausgegeben.

OpenIndiana 151a mit Gnome-Desktop

openindiana.org

OpenIndiana 151a mit Gnome-Desktop

Das OpenIndiana-Projekt ist Teil der Illumos Foundation und baut inzwischen auf den Illumos-Kernel auf. OpenIndiana steht unter verschiedenen freien Lizenzen (CDDL, BSD und MIT) und ist zum jetzigen Zeitpunkt nur für x86-Architekturen in 32 und 64 Bit verfügbar. Zukünftig soll OpenIndiana auch auf Rechnern mit SPARC-Architekturen laufen.

Mit dem Illumos-Kernel, bei dem die proprietären Bestandteile von Solaris durch freie Implementierungen ersetzt wurden, kommt als Neuerung eine Portierung des Linux-Hypervisors KVM, auf dem virtuelle Maschinen mit Qemu laufen können. Ferner enthält der Kernel zahlreiche kleine Verbesserungen.

Das neue Spec Files Extra Repository ist ein Repositorium, das die Distribution um zahlreiche zusätzliche Softwarepakete erweitert. Es ist in zwei Sektionen unterteilt, eine davon ist freier Software vorbehalten, die Softwarepatente in den USA verletzt, aber außerhalb der USA legal nutzbar ist. Weitere Pakete, die von der Gemeinschaft gepflegt werden, sind Firefox 6.0.2, KDE SC 4.6.1, OpenOffice.org 3.3.0 und Thunderbird 6.0.2.

Der Download von OpenIndiana ist von mehreren Spiegelservern oder über BitTorrent möglich. Es stehen USB- und ISO-Images jeweils in Varianten mit textbasiertem und grafischem Installationsprogramm zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung