Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 24. September 2011, 08:34

Software::Video

OpenShot 1.4 mit neuer Timeline und Farbkorrektur

Der freie Videoeditor OpenShot ist in der Version 1.4 erschienen. Innerhalb von sieben Monaten fügten die Entwickler zahlreiche neue Funktionalitäten hinzu.

Videoeditor OpenShot

OpenShot-Projekt

Videoeditor OpenShot

OpenShot 1.4 verfügt über eine benutzerfreundlichere Timeline. Anwender können sich nun auch seitwärts auf der Zeitachse eines Werkes bewegen, indem sie am gedrückten Scrollrad drehen. Die Video- und Audioeffekte wurden ausgebaut und laufen stabiler. Die Entwickler integrierten Funktionalitäten zur Farbkorrektur und -anpassung und überarbeiteten den Projekt-Datei-Baum.

Die aktuelle Version des freien Videoeditors enthält neue kurvenbasierten 3D-Animationen und 15 neue Videoprofile. Videoenthusiasten können sich an frischen Video- und Audioeffekten oder Bildübergängen erfreuen. Titel lassen sich in OpenShot 1.4 leichter bearbeiten und neue Shortcuts machen Anwender mit flinken Fingern produktiver. Laut den Veröffentlichungsnotizen wurden die Geschwindigkeit verbessert und »tonnenweise« Fehler behoben.

Die Entwickler sind eifrig dabei, OpenShot in viele Sprachen zu übersetzen und suchen nach Mitstreitern, die sie hierbei unterstützen. Wer sich über diesen Weg in OpenShot einbringen möchte, kann auf der Übersetzungsseite ans Werk gehen. Es existiert zudem ein fast fertiger GTK3-Branch, der ausführlich getestet werden muss.

OpenShot steht unter der GPLv3 und kann von der Projektwebseite heruntergeladen werden. Die Entwickler hoffen, dass ihr Video-Editor es noch in die nächste Ubuntu-Version und in Kürze in die Debian-Repositorien schafft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung