Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. September 2011, 12:47

Hardware

LPI startet »LPI Certified Trainer«-Programm

Im Auftrag des Linux Professional Institute (LPI) startet LPI Central Europe das neue Programm »LPI Certified Trainer«.

Ziel dieses Programms ist es, die Fachtrainer im Bereich Linux und Open Source in der LPI-Gemeinschaft besser zu unterstützten und ihnen zu ermöglichen, sich mit dem neuen Qualitätssiegel in der Öffentlichkeit und bei Auftraggebern besser darzustellen. Zudem soll die Qualität des Trainings rund um die Themen der LPI Prüfungen mit dem Programm weiter gesteigert werden. Das neue Programm wird als Pilotprojekt vorerst ausschließlich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz angeboten.

»Die Anforderungen an Fachkräfte bezüglich der IT-Kompetenz im Beruf wachsen kontinuierlich« sagt dazu Reiner Brandt, Koordinator des Programms »LPI Certified Trainer« bei LPI Central Europe. Er führt weiter aus, dass die Weiterbildungsquote im deutschspachigen Raum bisher immer noch zu gering ist, um dem zukünftigen drohenden Fachkräftemangel, insbesondere auch in der IT, wirksam entgegenzutreten. »Eine angestrebte Verbesserung und Erhöhung der Ausbildungsqualität durch unser neues Trainerprogramm ist daher ein sehr wichtiger und notwendiger Baustein, um die Ausbildung bei Linux und Open-Source-Produkten zukünftig noch nachhaltiger und effizienter zu gestalten«, so Brandt.

Interessierte Kandidaten für das neue LPI Certified Trainer, kurz LCT, Programm müssen ihre didaktische Kompetenz nachweisen, den LCT Vertrag ausgefüllt bei LPI Central Europe einreichen und sich über ein Webformular für das Programm anmelden. Weitere Informationen und Dokumente werden online unter lpi-trainer.eu bereitgestellt. Die komplette Programmbeschreibung wird auf der Webseite zum LCT Programm als PDF-Datei zum Download angeboten. Für die Teilnahme an diesem Programm ist eine jährliche Gebühr von 99 EUR zu entrichten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung