Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 29. September 2011, 13:22

Unternehmen::Veranstaltungen

5. Secure Linux Administration Conference in Berlin

Das Programm der 5. Secure Linux Administration Conference (SLAC), die am 1. und 2. Dezember in Berlin stattfindet, steht fest.

Beiträge zum Konfigurationsmanagement mit Puppet, Checklisten zur Systemhärtung, Cluster-Dateisystemen, Administrations-Strategien nach dem neuen DevOps-Prinzip, IPv6 und die Einführung von DNSsec sind einige der Themen der 18 ausführlichen, bis zu 90 Minuten langen Vorträge, die es in diesem Jahr auf der 5. SLAC geben wird. Zusätzlich findet man unter den Vorträgen Berichte aus der Enquete-Komission »Internet und Digitale Gesellschaft« des Deutschen Bundestages und aus den Malware-Laboren der Anti-Viren-Hersteller.

Die am 1. und 2. Dezember 2011 in Berlin stattfindende Konferenz will keine Grundlagen, sondern praxisnahe, bewährte Vorgehensweisen bei der Linux-Serveradministration vermitteln. Zur Zielgruppe gehören dementsprechend erfahrende Administratoren und IT-Leiter, die die Konferenz neben der Know-how-Erweiterung auch als Plattform für den Erfahrungsaustausch nutzen wollen.

Laut dem Veranstalter Heinlein Professional Linux Support greift die Konferenz die Sorgen und Nöte des Admin-Alltags auf und gibt Antworten auf die neuen Herausforderungen. Veranstaltungsort ist das Golden Tulip Berlin - Hotel Hamburg. Es ist möglich, die Konferenzteilnahme zusammen mit einer Übernachtung im Hotel und Abendprogramm für 949 Euro plus Ust. zu buchen. Die Konferenz alleine schlägt mit 864 Euro netto zu Buche.

Wie schon bei früheren Konferenzen der Heinlein Akademie wird auch in diesem Jahr am Tag vor der eigentlichen Konferenz zum Thema »Rechtsprobleme für Administratoren und IT-Entscheider« stattfinden. Diese Zusatzveranstaltung kostet 450 Euro netto.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung