Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. Oktober 2011, 09:44

Software::Virtualisierung

XenServer 6.0 unterstützt mehr Gäste

Citrix hat seine Server-Virtualisierungsplattform XenServer in der Version 6.0 veröffentlicht. Die Virtualisierungslösung basiert auf dem Hypervisor Xen 4.1.

XenServer 6.0 wurde mit etlichen neuen Funktionalitäten versehen. Die StorageLink Gateway-Technologie wurde vielerorts ersetzt. Daraus resultiert, dass Daten-Replikation, Deduplizierung, Schnappschüsse und Klonen zwischen Speicher-Arrays sowie das dazugehörige Disaster Recovery nun mit jedem iSCSI- oder Hardware-HBA-Storage-Repositorium funktionieren und nicht mehr auf Windows VM angewiesen sind. GPU Pass-Through ermöglicht es, virtuellen Maschinen (VMs) eine physische GPU bereitzustellen, und der Rolling Pool Upgrade Wizard soll es erleichtern, bestehende XenServer-Instanzen zu aktualisieren.

Open vSwitch ist der standardmäßige Netzwerkstack. Der XenServer-Host unterstützt nun bis zu 1 TB Speicher und Gästen dürfen bis zu 16 virtuelle Prozessoren und 128 GB Arbeitsspeicher bereitgestellt werden. Bestehende VMs können aus dem XenCenter importiert und dabei bzgl. virtueller Prozessoren, Speicher, Schnittstellen etc. angepasst werden. Der Installer kommt als einzelnes ISO-Abbild und zu den neu unterstützten Gast-Betriebssystemen zählen Ubuntu 10.04, Debian Squeeze 6.0, Oracle Enterprise Linux 6.0, SLES 10 SP4 sowie experimentell CentOS 6.0, Ubuntu 10.10 und Solaris 10. Eine neue, Linux-basierte Virtual Appliance verbraucht weniger Ressourcen und macht die bisher nötigen Windows-Lizenzen überflüssig und der Hochverfügbarkeits-Herzschlag funktioniert nun auch mit NFS-Storage-Repositories.

XenServer liegt in den Editionen Free, Advanced, Enterprise und Platinum vor. Die kostenlos erhältliche Free-Edition steht unter der Free XenServer EULA, die jährlich erneuert werden muss. Die Virtualisierungslösung benötigt kein zugrundeliegende Betriebssystem, sondern wird direkt auf dem Host-Rechner installiert. XenServer 6 Free kann von der Webseite des Herstellers Citrix heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung