Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 9. Oktober 2011, 10:43

Software::Distributionen

Gentoo veröffentlicht wieder Sicherheitsmeldungen

Das Gentoo-Projekt will ab sofort wieder Sicherheitsmeldungen veröffentlichen, um die Anwender besser auf wichtige Updates hinzuweisen.

Andreas Reichel

Bis zum Januar hatte die Linux-Distribution Gentoo jedes Sicherheits-Update mit einer entsprechenden Meldung auf der Sicherheits-Mailingliste begleitet. Aufgrund von Personalmangel wurde dieser Dienst im Januar eingestellt. Sicherheits-Updates wurden zwar weiterhin vorgenommen, doch für die Entwickler hatte es Priorität, die Updates zu erstellen und zu publizieren. Die zusätzliche Arbeit für das Schreiben der Sicherheitsmeldungen konnte in den letzten Monaten niemand leisten. Informationen zu den Updates konnte man allerdings weiterhin dem Bugtracking-System von Gentoo entnehmen.

Das Sicherheitsteam von Gentoo hat inzwischen wieder Zuwachs bekommen und kann nun verkünden, dass die Sicherheitsmeldungen mit sofortiger Wirkung wieder aufgenommen werden. Die »Gentoo Linux Security Advisoríes (GLSA)« sollen über die Mailingliste, die Homepage und Bugtraq verteilt werden.

Obwohl jeder Gentoo-Anwender die in den letzten neun Monaten herausgegebenen Korrekturen bereits installiert haben sollte, will das Team die geschlossenen Sicherheitsprobleme dieser Zeit mit einigen zusammenfassenden Meldungen noch einmal publizieren. Dadurch soll die Lücke zwischen den letzten Sicherheitsmeldungen im Januar und den neu hinzukommenden geschlossen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Gentoo is still alive! (glasen, Mo, 10. Oktober 2011)
Re[5]: Wie aktiv ist Gentoo noch? (Polynomial-C, Mo, 10. Oktober 2011)
Gentoo is still alive! (Randy Andy, Mo, 10. Oktober 2011)
Re[5]: Wie aktiv ist Gentoo noch? (Der_Neue, Mo, 10. Oktober 2011)
Re[4]: Wie aktiv ist Gentoo noch? (Ragas, Mo, 10. Oktober 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung