Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 18. Oktober 2011, 19:19

Software::Web

Shinken 0.8 mit neuer Weboberfläche

Die freie Monitoring-Software Shinken ist in Version 0.8 freigegeben worden. Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine neue Weboberfläche.

Shinken stellt eine quelloffenes Software dar, die der Überwachung komplexer IT-Infrastrukturen dient. Das System hat seinen Ursprung in Nagios, wo es als Testbett für eine neue Nagios-Architektur entstanden ist. Nachdem die Neuerungen von den Nagios-Autoren nicht angenommen wurden, startete Jean Gabès das Shinken-Projekt. Gabès selbst sieht seine Arbeit deshalb als Fork von Nagios. Die Kompatibilität zum Nagios soll beibehalten werden.

Die wohl wichtigste Neuerung der nun erschienenen Version 0.8 von Shinken stellt eine eingebaute Weboberfläche dar. Als Grund für die Implementierung nennt Gabès den Wunsch der Anwender nach einer einheitlichen Lösung. Die Oberfläche soll demnach schneller als vergleichbare Module für Nagios sein und komplett in Shinken implementiert sein. Künftig soll sie zudem um weitere Funktionalität mittels eigener Module ergänzt werden können.

Ebenfalls verbessert haben die Autoren in Shinken 0.8 die Art und Weise, wie Probleme gehandhabt werden. So ist es ab sofort möglich, Benachrichtigungen unter Berücksichtigung eines Zeitplans zu erstellen. Hier ist es dem Anwender beispielsweise möglich, einen bestimmten Dienst zu einer bestimmten Uhrzeit festzulegen. Ein Fehlen des Dienstes wird eine entsprechende Meldung nur zu den bestimmten Zeiten generieren. Zudem haben die Autoren mit der Version 0.8 ein neues GLPI-Modul vorgestellt.

Shinken 0.8 steht unter der Bedingung der Affero General Public License und kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Shinken (Anonymous, Mi, 19. Oktober 2011)
Re: Shinken (MEH, Mi, 19. Oktober 2011)
Shinken (regerger, Mi, 19. Oktober 2011)
Re: Klingt vernünftig (DuuDooooooh, Mi, 19. Oktober 2011)
Klingt vernünftig (jochenplumeyer, Di, 18. Oktober 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung