Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 1. November 2011, 09:18

Unternehmen

Ubuntu für mobile Geräte geplant

In zwei Jahren wird Ubuntu auch auch Mobiltelefonen, Tablets, Fernsehern und Smart Screens laufen und diese Geräte mit Desktops, Servern und Clouddiensten verbinden.

Canonical

Die Pläne, Ubuntu auf jede Rechenplattform zu bringen, kündigte der Canonical-Eigner Shuttleworth gestern in seinem Blog an. Ubuntus Desktop Unity wurde bereits mit der Vision entwickelt, die Linux-Distribution auch auf Geräten mit kleineren Bildschirmen zu nutzen.

Mit den zukünftigen Ubuntu-Versionen sollen Desktop und mobile Geräte näher zusammenrücken und nahtlos ineinander übergehen. Canonical lädt die gesamte Ubuntu-Gemeinschaft ein, die entsprechenden Möglichkeiten auszuloten und die Welt, in der Ubuntu auch Telefone, Tablet und Fernseher antreibt, mitzugestalten. Inhalte sollen auf allen Plattformen verfügbar und einfach zu nutzen sein.

Mit der Initiative, Ubuntu auf andere Geräte als Desktop- und Server-Computer zu adaptieren, reagiert Canonical auf die Tatsache, dass immer mehr Nutzer mit mobilen Geräten ins Internet gehen. Als Beispiele nennt Shuttleworth Ägypten und die USA. In Ägypten surfen 70 Prozent der Internetnutzer mit einem Mobiltelefon, in den USA sind es bereits 25 Prozent. Canonical sieht sich gut für die Zukunft gerüstet, unter anderem aufgrund der Zusammenarbeit mit vielen Hardwareherstellern, und geht davon aus, dass Ubuntu mit allen zukünftigen Technologien funktionieren wird.

Auch Ubuntus Cloud- und App-Center sind laut Shuttleworth den zukünftigen Umgebungen gewachsen. Sie liefern bereits jetzt die Speicher- und Synchronisierungskapazitäten, die nötig sind, um Inhalte auf vielen verschiedenen Geräten zugänglich zu machen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Achja....? (hm, Mi, 2. November 2011)
Re[4]: Achja....? (LH_, Mi, 2. November 2011)
Ich freu mich... (bartlinux, Mi, 2. November 2011)
Das wird gewiss .... (Anonymous, Di, 1. November 2011)
Re[3]: Achja....? (hm, Di, 1. November 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung