Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 11. November 2011, 10:51

Software::Distributionen::Debian

Univention Corporate Server 3.0 kurz vor der Freigabe

Der Bremer Linux-Distributor Univention hat den ersten Veröffentlichungskandidaten des Univention Corporate Server 3.0 veröffentlicht.

Der erste Veröffentlichungskandidat von Univention Corporate Server (UCS) 3.0 ist nach Angaben des Herstellers vom Funktionsumfang nun fast vollständig und wird für letzte Tests bereitgestellt.

Die Distribution, die unter der AGPLv3 veröffentlicht wird, enthält eine Integration von Samba 3 und Samba 4 und kann damit als eine der ersten kommerziellen Distributionen als Active-Directory-kompatibler Domain-Controller fungieren. Die webbasierte Univention Management Console wurde vollständig erneuert und ist nun der zentrale Anlaufpunkt für alle Verwaltungsfunktionen von UCS.

Die Basisdistribution wurde auf Debian GNU/Linux 6.0 »Squeeze« aktualisiert. Der Paketumfang wurde aufgrund von Kundenwünschen auf fast das gesamte Debian-Repositorium ausgedehnt, nur die Spiele wurden weggelassen. Die Firewall wurde überarbeitet und IPv6 wird umfassend unterstützt.

Weitere Neuerungen von UCS 3.0 sind Verbesserungen an der Virtualisierung (u.a. Xen 4.1.2, KVM mit Snapshot und Suspend), Anpassungen an Cloud-Computing und die Aktualisierung auf Nagios 3.

Der erste Veröffentlichungskandidat ist für die 32-Bit- und die 64-Bit-x86-Architektur verfügbar und kann von DVD installiert werden. Anleitungen zu Installation und Test sowie die Download-Möglichkeiten sind im Wiki von Univention zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung