Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. November 2011, 13:57

Software::Systemverwaltung

Neue Erweiterungen für Client-Management-System opsi

Für das quelloffene Client-Management-System opsi wurde eine neue Erweiterung »User Profile Management« entwickelt. Die Erweiterung »Software on Demand« wurde zudem unter eine freie Lizenz gestellt.

Mit opsi lassen sich - ausgehend von einem Linux-Server - Windows-Clients automatisiert installieren und mit Software, Patches und administrativen Skripten versorgen. Eine Hard- und Software-Inventarisierung ist in das Produkt integriert. Dabei sorgt eine grafische Verwaltung für den Überblick und ermöglicht eine einfache Administration.

Version 4.0 von opsi ist jetzt schon über ein Jahr im Einsatz und wurde bisher einmal um kleinere neue Funktionen und Module zur Version 4.0.1 erweitert. Jetzt steht zwar keine neue Version, aber ein weiteres neues Modul zur Verfügung: »User Profile Management«. Dies ist ein kofinanziertes Zusatzmodul, das so lange kostenpflichtig bleibt, bis die Entwicklungskosten der uib gedeckt sind. Danach verspricht der Hersteller, das Modul freizugeben. Die Unterstützung von Windows Vista und 7 wurde nach demselben Prinzip entwickelt und ist inzwischen frei verfügbar.

Die Erweiterung »User Profile Management« dient zur Veränderung von Benutzerprofilen. opsi-winst verfügt über eine Reihe von speziellen Befehlen, um Modifikationen an Benutzerprofilen vorzunehmen. Standardmäßig werden diese Änderungen an den lokalen Profilen vorgenommen und sind beim Einsatz von Roaming Profiles weitgehend nutzlos. Mit der neuen Erweiterung wird nun eine Möglichkeit geschaffen, auch hier Veränderungen an den Profilen vorzunehmen. Eine detaillierte Beschreibung findet man in der experimentellen Version des opsi-Handbuchs (PDF).

Dagegen hat die opsi-Erweiterung »Software on Demand (Kiosk-Mode)« die Phase der Refinanzierung durchlaufen und ist ab jetzt kostenfrei. Um das Modul ohne Freischaltdatei verwenden zu können, benötigt man die aktuelle Version 4.0.1-23 von opsi-client-agent, die derzeit noch unter experimental liegt. Weitere kofinanzierte Erweiterungen sind in Vorbereitung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung