Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 12. Dezember 2011, 13:52

Software::Distributionen::Univention

Univention Corporate Server 3.0 vorgestellt

Die neue Version der quelloffenen Infrastrukturlösung UCS 3.0 enthält ein umfassend erneuertes Webinterface für System- und Domänenmanagement und die Möglichkeit, mit UCS Active Directory-kompatible Domänen aufzubauen. Eine weitere Änderung stellt die Bereitstellung sämtlicher auch in Debian vorhandener Softwarepakete für UCS dar.

Die neue Webanwendung für UCS 3

Univention

Die neue Webanwendung für UCS 3

Ab sofort ist Version 3.0 der Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) verfügbar. Univention schuf dafür eine völlig neue Webanwendung, die zur Arbeit mit den in UCS enthaltenen Werkzeugen für Systemverwaltung, Domänen- oder Virtualisierungsverwaltung dient. Dabei wurden laut Aussage des Herstellers zahlreiche Verbesserungen der Benutzbarkeit und Geschwindigkeit vorgenommen und das Design vollständig überarbeitet. Die neue Univention Management Console (UMC) ist nun eine auf AJAX-Technologie basierende Webanwendung, mit vielen Schnittstellen zur Integration zusätzlicher Funktionen.

Mit UCS 3.0 bietet der Hersteller erstmals auch Samba 4 zur Installation an. Dadurch lassen sich mit UCS 3.0 auch komplexere Active Directory-Domänen aufbauen und die für den Betrieb neuerer Microsoft-Betriebssysteme notwendigen Dienste, wie Kerberos-Authentifizierung und Zuweisung von Gruppenrichtlinien bereitstellen. Alternativ können weiterhin die bereits in UCS 2.x vorhandenen Domänendienste auf Basis von Samba 3.x verwendet werden.

Außerdem optimierte der Univention-Entwicklerteam viele Bereiche von UCS, um Bereitstellung und Verwaltung von Systemen und Anwendungen in der Cloud zu vereinfachen. So erlaubt ein neues Modul der Management-Konsole nun die webbasierte Konfiguration vieler Einstellungen, die früher bei der Installation festgelegt werden mussten. UCS beinhaltet zudem eine komplett neue Basisdistribution, die von Debian 6.0 »Squeeze« abgeleitet wurde. Ferner enthält UCS viele weitere Neuerungen und Aktualisierungen, wie beispielsweise Überarbeitungen und Erweiterungen im Bereich des Mailsystems oder der internen Firewall, umfassende Unterstützung des Internetprotokolls IPv6, Updates der Virtualisierungskomponenten Xen und KVM oder die Aktualisierung der Überwachungssoftware Nagios.

Univention Corporate Server 3.0 ist für die 32-Bit- und die 64-Bit-x86-Architektur verfügbar und kann von DVD installiert werden. Anleitungen zu Installation und Test sowie die Download-Möglichkeiten sind im Wiki von Univention zu finden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Samba 4? (Stefan, Mo, 12. Dezember 2011)
Re[2]: Samba 4? (Stefan2, Mo, 12. Dezember 2011)
Re: Samba 4? (Stefan, Mo, 12. Dezember 2011)
Samba 4? (Tuxracer, Mo, 12. Dezember 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung