Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. Dezember 2011, 15:34

Gesellschaft::Politik/Recht

Creative Commons 4.0: Diskussion ist eröffnet

Das Creative Commons-Projekt will eine neue Version der Lizenzen herausbringen, um die Anwendbarkeit der Lizenzen zu erweitern. Erstmals in seiner Geschichte beginnt das Projekt die Diskussion der zukünftigen Versionen, bevor überhaupt ein Entwurf vorliegt.

Aus dem Motivationsfilm für Creative Commons

Amadeus Wittwer

Aus dem Motivationsfilm für Creative Commons

Version 3.0 der Creative-Commons-Lizenzen (CC) existiert schon rund vier Jahre. Diese Version funktioniert nach Angaben der gemeinnützigen Organisation für viele Anwender sehr gut. Doch es gibt Anwender, die mit den CC-3.0-Lizenzen überhaupt nichts anfangen können. Besonders die unspezifische Behandlung von Datenbankwerken hält viele Anwender, darunter sogar europäische Regierungen, von einem Einsatz der Lizenzen ab und sorgt dafür, dass eine Vielzahl von individuellen Lizenzen entstand. Dadurch werden die Lizenzen miteinander inkompatibel und verhindern so die maximale Nutzung der Daten. Datenbankwerke fallen unter das in Europa in den 1990er-Jahren geschaffene Datenbankurheberrecht. Datenbanken enthalten vielfach Inhalte, die nicht dem Copyright unterliegen, da sie einfache Datensammlungen darstellen. Das Datenbankurheberrecht wird von der CC-Gemeinschaft einhellig missbilligt und existiert beispielsweise in der Schweiz und in den USA nicht. Creative Commons will dennoch Regelungen finden, um CC-Lizenzen ähnlich wie beim Urheberrecht anwenden zu können.

Daneben soll die Lizenz auch mehr für die Zusammenarbeit von internationalen Behörden und Organisationen geeignet gemacht und diverse andere Mängel beseitigt werden. Creative Commons sieht diese Lücken in den Lizenzen als Chance für weitere Verbesserungen und die weitere Verbreitung. Version 3.0 der Lizenzen soll aber weiter unterstützt werden und Version 4.0 soll in einer Weise entstehen, die den Nutzern der Version 3.0 keine Probleme bereitet.

Jeder Interessierte ist nun aufgerufen, seine Ideen für Version 4.0 der CC-Lizenzen einzubringen. Etwa Mitte Februar 2012 soll aus diesen Ideen ein erster Entwurf der neuen Lizenzen entstehen. Diesem ersten soll mindestens noch ein zweiter Entwurf folgen, ehe gegen Ende 2012 die offizielle Lizenz erscheint.

Die zentrale Diskussion der Entwürfe soll wie bisher auf der Mailingliste stattfinden. Neu kommt eine Sammlung von Wiki-Seiten hinzu, die bearbeitet und diskutiert werden können. Einzelheiten sind im CC-Wiki zu finden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung