Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 15. Dezember 2011, 09:45

Software::Grafik

Blender 2.61 mit Cycles und Motion Tracking

Die Blender Foundation hat ihre 3D-Rendering-Software Blender in der Version 2.61 veröffentlicht. Die Software ermöglicht es Künstlern, 3D-Grafiken, Filme und Computerspiele zu erstellen.

Movie Clip Editor in Blender 2.61

Nazg-gul

Movie Clip Editor in Blender 2.61

Zu den wichtigsten Änderungen in Blender 2.61 zählen die neue Render-Engine Cycles, die Bewegungsverfolgung, die Ozean-Simulation und das dynamische Malen. Cycles ist eine auf Raytracing basierende Render-Engine, die interaktives Rendering, ein neues Schattierungs-Knoten-System und eine neue Ablaufsteuerung für Texturen und GPU-Beschleunigung unterstützt. Cycles befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und ist in Blender 2.61 als Vorschau enthalten.

Die auf dem Houdini Ocean Toolkit basiernde Ozean-Simulation erlaubt es Künstlern, Meeresoberflächen mit Wellen- und Schaumbildung zu simulieren. Die Bewegungsverfolgung wurde geschaffen, um die Kamerasimulation realer Filme rekonstruieren zu können. Mit ihr lassen sich 3D-Objekte erstellen, die später in Filme integriert werden. Beim Erstellen solcher Objekte können Künstler den neuen Movie Clip Editor nutzen, um in Filmen getätigte Bewegungsabläufe aufzuzeichnen und zu übernehmen. Das dynamische Malen ermöglicht viele Effekte, die früher schwer umzusetzen waren. Die Entwickler nennen beispielsweise Spuren im Schnee oder Regentropen, die einen Untergrund befeuchten.

Neben den großen Neuerungen gibt es viele kleinere, die unter anderem die Bedienung vereinfachen oder die Anwendung in andere Sprachen übersetzen. Die in Python umgesetzte Render-API wurde erweitert und kann Änderungen in Szenen erkennen. Darüber hinaus gibt es mehrere neue Add-ons wie den Adobe After Effects Exporter, Atomic Blender (Protein Data Bank) File Importer und den Nuke Camera Animation Exporter und Importer. In der neuen Version behoben die Entwickler 180 Fehler.

Blender steht unter der GPL und läuft unter Linux, Mac OS X und MS Windows. Die aktuelle Version 2.61 kann im Download-Bereich des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung