Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 16. Dezember 2011, 19:05

Gemeinschaft::Konferenzen

Call for Papers für den LinuxTag 2012

Der LinuxTag 2012 in Berlin, der vom 23. bis 26. Mai stattfindet, sucht Vorschläge für Beiträge zum Vortragsprogramm.

Bis zum 24. Januar 2012 können im Virtual Conference Center (vCC) Vorschläge zu allen Linux-, Open-Source- und Freie-Software-Themen eingereicht werden. Thematische Schwerpunkte des mittlerweile 18. LinuxTag sind »Android Mods und Devs«, »Enterprise-Storage von Flash bis SSD« sowie »Monitoring und Konfigurationsmanagement«. Ebenfalls auf der LinuxTag-Agenda stehen klassische Tracks wie Kernelthemen und Netzwerke.

Ebenfalls Bestandteil des Vortragsprogramms ist der Business- und Behördenkongress (BuBK). Er richtet sich mit Fallstudien und Erfahrungsberichten speziell an Linux- und Open-Source-Anwender aus Wirtschaft und Verwaltung. Thematische Schwerpunkte sind unter anderem Open Data sowie Sicherheit und Recht. Open Data steht für eine weltweite Bewegung, öffentliche Verwaltungsdaten frei zugänglich zu machen.

Wer an einem spannenden Open-Source-Projekt arbeitet, ist ebenso aufgerufen wie jemand, der mit freier Software für Ordnung und Verlässlichkeit im Serverraum oder Rechenzentrum sorgt. Es geht um Berichte über gute Geschäfte, bei denen Open Source eine wichtige Rolle spielt, und um Initiativen, die sich für Datenschutz und Bürgerrechte einsetzen. Das Thema Bildung soll auf dem LinuxTag 2012 ebenfalls eine noch größere Rolle als bisher spielen. Entsprechende Vorschläge hatten die Teilnehmer des 2. Open Source ManagerMorning unterbreitet, der Ende November auf Einladung von Open Source Business Alliance e.V. und LinuxTag in Berlin stattfand.

Doch auch Android soll auf der kommenden Veranstaltung nicht zu kurz kommen. Das Programmkomitee des LinuxTag interessiert sich besonders für Vorträge, die die Leistungsfähigkeit von Android verbessern, die ungewöhnliche Funktionen umsetzen oder die »um die Ecke« denken. Welche Chancen bietet Ice Cream Sandwich als Plattform, welche Richtung soll die Entwicklung danach einschlagen? Läuft Android auch auf Geräten und CPUs jenseits von Tablets und Smartphones? Wie arbeiten Mobil- und Kernelentwickler zusammen?

Eine vollständige Liste aller vorgeschlagenen Themenschwerpunkte und der Rahmenbedingungen enthält der Call for Papers. In diesem Jahr findet der LinuxTag vom 23. bis 26. Mai wieder auf dem Messegelände unter dem Funkturm in Berlin statt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung