Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. Dezember 2011, 11:17

Software::Entwicklung

Desktopumgebung Razor-Qt 0.4.0 freigegeben

Die Entwickler der Desktopumgebung Razor-Qt haben Version 0.4.0 veröffentlicht. Der Schwerpunkt lag in dieser Version auf Korrekturen, so dass diese Version relativ stabil laufen sollte.

razor-qt.org

Razor-Qt ist eine neue, noch längst nicht fertiggestellte Desktopumgebung, die wie KDE auf das Qt-Framework setzt, jedoch wesentlich schlanker, einfacher und auch für langsamere Rechner geeignet sein will. Implementiert sind bereits ein Panel, der Desktop, ein Anwendungsstarter, ein Konfigurationsprogramm und Sitzungsverwaltung. Einen eigenen Window-Manager besitzt das Projekt nicht. Viele der Entwickler verwenden Openbox, man kann aber offenbar fast jeden anderen modernen Window-Manager einsetzen, sogar KWin (ohne den Plasma-Desktop).

Die neue neue Version 0.4.0 von Razor-Qt konzentriert sich auf die Erhöhung der Stabilität der Komponenten, die kommende Version soll wieder mehr neue Funktionalität erhalten.

Dennoch kamen einige neue Komponenten hinzu. Der Razor-Runner dient zum Starten von Anwendungen, die Razor-Config-Werkzeuge zur Konfiguration der Umgebung. Die Entwickler erstellten zudem eine unabhängige Bibliothek qtxdg, die die XDG-Standards in Qt implementiert und für alle Anwendungen verfügbar macht. Zudem schufen sie ein eigenes Razor-Menü, das ebenfalls dem XDG-Standard folgt.

Neben vielen Korrekturen und kleineren Verbesserungen wurden weitere Änderungen vorgenommen. So erhielt das Panel Konfigurationsdialoge und ein Plugin für Wechselmedien. Dieses kann Wechselmedien mounten und unmounten. Dafür verwendet es im Hintergrund udisks. Ein weiteres neues Plugin stellt die Funktionalität eines Bildschirmschoners mit optionaler Bildschirmsperre bereit. Zwei weitere Plugins kamen hinzu, eines zum Anzeigen oder Wiederherstellen des Desktops und eines für Drag and Drop im Schnellstarter. In Sitzungen können nun Standardanwendungen und Umgebungsvariablen gesetzt werden.

Razor-Qt kooperiert nach eigenen Angaben mit KDE, wo es möglich ist. So kann man offenbar Icon-Themes und Mauszeiger-Themes von KDE verwenden. Das Team will von KDE lernen, im Guten wie im Schlechten, und auch mit den Upstream-Projekten wie Qt kooperieren, von denen es Software bezieht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 72 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Freaks (nocache, Do, 9. Februar 2012)
Re[2]: Sowas tut mir in der Seele weh. (rofllol, Mi, 18. Januar 2012)
Re: Freaks (nmmnmnm, So, 1. Januar 2012)
Freaks (Obertroll, So, 1. Januar 2012)
Re: Weiter so (mnmnmn, Sa, 24. Dezember 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung