Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. Dezember 2011, 14:11

Gesellschaft::Bildung

Online-Lernplattform MITx angekündigt

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat die Online-Lernplattform MITx angekündigt, die auf OpenCourseWare aufbaut und allen Lernenden offensteht.

MIT

Noch ist von MITx nichts zu sehen, doch die frühe Ankündigung soll bezwecken, dass andere interessierte Organisationen wissen, dass ihnen in einigen Monaten eine neue offene Lernplattform zur Verfügung steht.

Die kommende Online-Lernplattform wird sowohl den eigenen Studenten als auch allen externen Interessenten zur Verfügung stehen und kostenlos zugänglich sein. Sie baut auf das Lernmaterial auf, das das Massachusetts Institute of Technology (MIT), eine der renommiertesten Hochschulen der USA, bereits seit zehn Jahren unter dem Begriff OpenCourseWare publiziert. Diese Unterlagen zu rund 2100 Studiengängen wurden laut MIT schon von 100 Millionen Menschen genutzt. Sie stehen unter einer Creative Commons-Lizenz und sind frei für jede nichtkommerzielle Nutzung. OpenCourseWare wird weiter fortgeführt, wie das MIT versichert.

Ziele von MITx sind laut der Ankündigung unter anderem, dass die Studenten mit dem Material so lernen können, wie sie Zeit dafür haben, und dass Interaktivität, Online-Labors und Kommunikation zwischen den Studenten ermöglicht werden. Die Arbeit jedes Studenten soll sich individuell bewerten lassen. Ein Abschlusszertifikat kann bei entsprechenden Leistungsnachweisen gegen eine geringe Gebühr ausgestellt werden, ist aber in keiner Weise einem normalen MIT-Abschluss gleichgestellt.

Die Plattform soll auf einer freien und skalierbaren Software-Infrastruktur laufen. Diese soll nach dem Start der Plattform im Frühjahr 2012 als freie Software verfügbar gemacht werden.

Neben dem Nutzen für Lernende will das MIT auch einen Nutzen für die Forschung erzeugen. So sollen im Rahmen einer MIT-weiten Initiative die Online-Lehre und das Online-Lernen erforscht werden. Ein FAQ erläutert einige Punkte der MITx-Plattform näher.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung