Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. Dezember 2011, 12:04

Unternehmen

Red Hat steigert Umsatz und Gewinn weiter

Der Linux-Distributor Red Hat hat im dritten Quartal des Finanzjahres 2012 den Umsatz um 23% und den Gewinn um 41% gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Nach der deutlichen Steigerung um 28% im zweiten Quartal lag der Umsatz von Red Hat auch im dritten Quartal deutlich höher als vor einem Jahr. Er erreichte 290 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung um 23% gegenüber dem Vergleichszeitraum vor einem Jahr entspricht. Davon machten die Abonnements 246,5 Mio. aus, eine Steigerung um 24%.

Laut Jim Whitehurst, Geschäftsführer und Präsident von Red Hat, profitieren Kunden mit Red Hat durch Steigerung der Produktivität und Agilität in ihrer gesamten Organisation. Die Nachfrage sei weiter hoch, der Marktanteil von Red Hat im Steigen und der Vertrieb weiter sehr gut.

Der Gewinn nach GAAP im Quartal belief sich auf 53,6 Mio. USD, der Nettogewinn auf 38,2 Mio. USD gegenüber 26,0 Mio. USD vor einem Jahr. Der Nettogewinn war damit geringfügig niedriger als im Quartal zuvor. Die kurzfristig verfügbaren Guthaben des Unternehmens sanken auf 1,2 Mrd. USD.

In das Quartal fiel vor allem die Übernahme von Gluster, für das Red Hat 136 Mio. US-Dollar zahlte. Gluster wurde 2005 gegründet und entwickelte das verteilte, hochgradig skalierbare Dateisystem GlusterFS, mit der Speicher für private, öffentliche oder hybride Clouds bereitgestellt werden kann. Es kann Petabytes von unstrukturierten Daten in Dateien verwalten und erfüllt zahlreiche weitere Anforderungen, darunter extreme Skalierbarkeit, niedrige Kosten, Einsatz von Standard-Hardware, Unabhängigkeit von Plattform und Anbieter, Replikation zur Minimierung von Antwortzeiten, Unterstützung von Industriestandards wie POSIX, NFS und CIFS, Nutzung von vorhandenen, leistungsfähigen Linux-Dateisystemen, Verwendbarkeit auf normalen Systemen und Clouds und sichere Replikation in der Cloud je nach Bedarf der Anwendungen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung