Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. Dezember 2011, 13:43

Software::Entwicklung

Firefox 9 beschleunigt JavaScript

Wie üblich hat Mozilla schon einige Tage vor dem offiziellen Freigabetermin der aktuellen Firefox-Version den Browser zum Download bereitgestellt. Die neue Version der freien Anwendung beinhaltet unter anderem eine schnellere JavaScript-Engine, die laut Aussage des Teams bis zu 30 Prozent schneller agieren soll.

Firefox 9

Mirko Lindner

Firefox 9

Sechs Wochen ist es her, dass Firefox 8 veröffentlicht wurde. Nun steht mit Firefox 9 ein Nachfolger des Browsers in den Startlöchern. Zu den wichtigsten Verbesserungen der neuen Version gehört die Beschleunigung der JavaScript-Engine. Mit einem Type Inference generiert die Engine von Firefox nun Typinformationen für Variablen, die in Javascript-Programmen genutzt werden. Dazu unterzieht Spidermonkey den Code einer Analyse und überwacht die Werte der Variablen während der Programmausführung. Die daraus gesammelten Daten kann der JIT-Compiler in Firefox 9 besser nutzen, um effizienteren Code zu erstellen. Das ist nötig, da Variablen in JavaScript dynamisch typisiert sind und zur Laufzeit bestimmt werden.

Laut Aussage der Entwickler soll die neue Engine JavaScript-Code bis zu 30 Prozent schneller ausführen. Wie Messungen von verschiedenen Magazinen beweisen, ist der Sprung tatsächlich zu erreichen. In Einzelfällen wird die Ausführung des Codes allerdings auch verlangsamt.

Die zweite Änderung dürfte Mac-Nutzer freuen, denn Firefox 9 passt sich nun besser an das Mac-Betriebssystem OS X Lion an. Zudem lässt sich der Browser nun besser mit Zwei-Finger-Gesten steuern. Noch als experimentell gekennzeichnet beinhaltet Firefox 9 nun auch eine Unterstützung für das Vollbild-API des W3C. Diese erlaubt es, Webseiten in der Fullscreen-Ansicht zusätzliche Elemente anzuzeigen, was unter anderem Spielen oder Videos zu gute kommen könnte. Allerdings ist diese Funktion noch nicht standardmäßig aktiviert. Dies soll erst mit Firefox 10 erreicht werden.

Neu in Firefox 9 ist auch die Unterstützung von font-stretch. Ferner haben die Entwickler auch den Support für text-overflow verbessert. Der bereits in Firefox 7 eingeführte Do-Not-Track-Header kann nun auch per JavaScript abgefragt werden und für XHR (XmlHttpRequests) unterstützt der Browser auch Chunking.

Firefox 9 ist in verschiedene Sprachen übersetzt, die meisten davon vollständig. Der Browser kann vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Eine offizielle Ankündigung der neuen Version steht allerdings noch aus.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 41 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: offenbar übereilt (Berliner Optimist, Fr, 23. Dezember 2011)
Re: offenbar übereilt (Berliner Optimist, Fr, 23. Dezember 2011)
Re: 64 bit (Berliner Optimist, Fr, 23. Dezember 2011)
Re[3]: 64 bit (Berliner Optimist, Fr, 23. Dezember 2011)
Re[4]: It's Over 9000 !!! (Berliner Optimist, Fr, 23. Dezember 2011)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung