Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 21. Dezember 2011, 11:36

Software::Web

SeaMonkey 2.6 fertiggestellt

Das SeaMonkey-Projekt hat seine gleichnamige Webapplikationen-Suite in der Version 2.6 veröffentlicht. SeaMonkey basiert auf Mozillas Rendering- und Javascript-Engines und enthält neben dem Browser einen Mail-Client, einen HTML-Editor, einen IRC-Client und Entwicklerwerkzeuge wie einen JavaScript Debugger und den DOM Inspector.

SeaMonkey 2.6 Browser

SeaMonkey-Projekt

SeaMonkey 2.6 Browser

Die neue SeaMonkey-Version unterstützt HTML5-Kontextmenüs. Webentwickler, die den HTML-Editor von SeaMonkey, Composer, einsetzen, können nun aus dem Editor heraus eine Druckvorschau ihrer Webseite anzeigen lassen. In die SeaMonkey-About-Seite integrierten die Entwickler einen Update-Kanal, mit dessen Hilfe Anwender sehen können, ob sie die aktuellste Version nutzen.

Von der Mozilla-Basis erbte das Projekt die verbesserte JavaScript-Geschwindigkeit und die Möglichkeit, den Do-Not-Track-Staus via JavaScript abzufragen. Weiterhin werden die CSS-Eigenschaften font-stretch und text-overflow unterstützt sowie HTML5, MathML und CSS besser dargestellt.

SeaMonkey will das von Netscape eingeführte Konzept der Alles-in-Einem-Internetapplikationen-Suite fortsetzen. Die aktuelle Version 2.6 kann in 26 Sprachen für Linux, Mac OS X und MS Windows heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung