Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 23. Dezember 2011, 17:31

Software::Distributionen

Grml 2011.12 freigegeben

Das Grml-Projekt hat Version 2011.12 der Live-Distribution zur Systemrettung und Systemverwaltung veröffentlicht.

Window-Manager Fluxbox in Grml 2011.12

grml.org

Window-Manager Fluxbox in Grml 2011.12

Grml 2011.12 ist die zweite Version in diesem Jahr nach 2011.05. Die Distribution wurde auf Kernel 3.1.6 aktualisiert. Sie beruht auf Debian und kann auch auf eine Festplatte installiert werden, ist aber besonders als Live-CD für Administratoren gedacht.

Grml 2011.12 »Knecht Rootrecht« hatte das Ziel, kleiner zu werden und die Variantenzahl zu reduzieren. So wurden die Varianten »small« und »medium« ersatzlos gestrichen. Es bleibt nur noch die Normaledition, die unter 350 MB groß ist. Sie steht als ISO-Image für 32 Bit, 64 Bit oder als kombiniertes Image für beide Architekturen (grml96) zur Verfügung.

Neuerungen in Grml 2011.12 sind die Unterstützung von EFI Boot von CDs und USB-Sticks, die auf die 64-Bit-Version beschränkt ist, Unterstützung von mDNS. Die Unterstützung für NFS-Clients und D-Bus starten jetzt automatisch. grml-debootstrap, die bevorzugte Methode zur Installation von Debian von Grml aus, kann nun direkt Images für virtuelle Maschinen erzeugen. Ferner wurde grml-live, das Werkzeug zum Erstellen der Distribution, besser an Jenkins angepasst. Diese Version sowie die aktuellen täglichen Images wurden bereits mit Jenkins erzeugt.

Das System wurde generell verkleinert, selbst an der Konfiguration der Z-Shell wurde gespart und einige Funktionen entfernt. Die X11-Umgebung wurde reduziert und nutzt jetzt den Window-Manager Fluxbox. Die Distribution beruht nun nicht mehr auf Debian Sid, sondern Debian Testing.

Die Unterstützung für Barrierefreiheit besteht aus Speakup, für das Sound während des Bootvorgangs aktiviert wird. Beim Booten werden auch anonyme Statistiken erstellt und an das Projekt gesendet. Dies kann mit der Bootoption nostats verhindert werden. Informationen zu den sonstigen Änderungen findet man in den Anmerkungen zur Veröffentlichung.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Weihnachten Fest!
Neue Nachrichten
Werbung