Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 4. Januar 2012, 10:43

Gesellschaft::Politik/Recht

Mozilla Public License Version 2.0 ist fertig

Die Mozilla Foundation hat zum Jahresanfang eine neue Version der Mozilla Public License (MPL) veröffentlicht. Die Open-Source-Lizenz wird unter anderem für den Browser Firefox und den Mail-Client Thunderbird verwendet.

Die MPL entstand bereits 1998 gemeinsam mit dem Mozilla-Projekt und wurde 1999 einmal überarbeitet. Bei der MPL handelt es sich um eine »File-Level Copyleft«-Lizenz, die es Entwicklern erlaubt, den zugrunde liegenden Code zu ändern und diese Änderungen weiterzugeben. Zudem lässt sich die MPL mit anderen Open-Source-Lizenzen kombinieren. Die MPL 2.0 wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren entworfen. An dem Prozess waren fünf Personen beteiligt, darunter mehrere Juristen.

Die MPL 2.0 bringt im Vergleich mit der MPL 1.1 mehrere Verbesserungen. Sie wurde kürzer und einfacher als ihre Vorgänger. In die neue Lizenzversion sind zehn Jahre Erfahrung mit den alten Versionen eingeflossen, so dass sich ein besseres Verständnis dafür entwickelt hat, was in einer Open-Source-Lizenz nötig ist und was nicht. Die MPL 2.0 wurde an aktuelle Änderungen der Urheberrechtsgesetze angepasst und berücksichtigt auch Rückmeldungen von Anwälten außerhalb US-Amerikas. Zudem ist sie besser zu anderen Open-Source-Lizenzen wie der GPL oder Apache License kompatibel. Als die Mozilla Foundation die neue Lizenz ausarbeitete, wurde sie von der Free Software Foundation und der Open Source Initiative (OSI) unterstützt, um die Kompatibilität sicherzustellen. Die OSI hat die MPL 2.0 bereits als Open-Source-Lizenz zertifiziert.

Die MPL 2.0 wird in Kürze vom Mozilla-Projekt übernommen. Der entsprechende Beschluss wurde im Herbst des vergangenen Jahres gefasst.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Gut und simpel (xBB, Mi, 4. Januar 2012)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung