Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Januar 2012, 13:50

Software

Sourceforge startet Software-Verzeichnis

Der Projekt-Hosting-Dienst Sourceforge hat damit begonnen, Projekte von anderen Hosting-Diensten zu seinem Verzeichnis hinzuzufügen. Damit soll eine Alternative zu kommerziellen Download-Diensten entstehen, die mitunter unerwünschte Software zu den Paketen hinzufügen.

Ein auf Sourceforge gespiegeltes Projekt: Hedgewars

Sourceforge

Ein auf Sourceforge gespiegeltes Projekt: Hedgewars

Das Open Source Mirror Directory erweitert die Zahl der Projekte, die auf Sourceforge zu finden sind. Zwar sind es zur Zeit erst wenige Projekte, ihre Zahl soll aber rasch steigen. Die Informationen zu diesen Projekten sehen ähnlich aus wie die, die auf Sourceforge selbst liegen, sind aber doch leicht von jenen zu unterscheiden. Zum einen tragen sie rechts oben einen Hinweis, dass es sich nicht um ein Sourceforge-Projekt handelt. Zum anderen stehen auch weniger Optionen zur Verfügung - Quellcode, Mailinglisten und diverse andere Angebote entfallen. Lediglich eine Projektbeschreibung, die auch Screenshots enthalten kann, eine direkte Download-Möglichkeit und die Möglichkeit, Reviews zu schreiben, bleiben bestehen. Auch an der Projekt-URL ist sofort zu erkennen, dass es sich um ein gespiegeltes Projekt handelt, denn es wird die Endung .mirror an den Projektnamen gehängt.

Für Sourceforge ist die Aktion zum Teil Eigennutz, denn das Unternehmen will damit die Nützlichkeit der Plattform für die Anwender erhöhen und damit auch die Anzahl der Besucher. Im Gegenzug haben die Projekte die Möglichkeit, bekannter zu werden, und ihre Download-Server werden ein wenig entlastet. Die Motivation für Sourceforge kam aber auch durch den jüngst bekannt gewordenen Fall, in dem Download.com freie Software mit eigenen Installationsprogrammen versah, die jede Menge unerwünschte Änderungen am System vornahmen - nach der Meinung von Nmap-Autor Fyodor echte Schadsoftware. Sourceforge hält diese Dinge ebenfalls für Schadsoftware, die das Vertrauen in Open Source untergräbt. Daher will Sourceforge nur die Original-Software anbieten.

Sourceforge will das Angebot schnell ausbauen und die aufgenommenen Projekte ständig aktuell halten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung