Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Januar 2012, 14:19

Software::Business

Lin-NeKo: Nebenkostenabrechnung für Linux

Die MC Richter GbR hat ihre Buchhaltungssoftware um ein neues Produkt erweitert. Mit Lin-NeKo 12 bzw. Mac-NeKo oder Win-NeKo bietet der Hersteller nun auch eine kommerzielle Lösung zur Nebenkostenabrechnung einer oder mehrerer Immobilien an.

Nach rund einjähriger Betaphase hat MC Richter GbR mit Lin-Neko, Mac-NeKo und Win-NeKo eigenständige Applikationen zur Nebenkostenabrechnung für die unterstützten Plattformen Linux, Mac OS X und Windows vorgestellt. Die Lösung ermöglicht es Nebenkosten für mehrere Immobilien – egal ob Miet- oder Eigentumsobjekte – zu berechnen. Alle Kosten können über Konten, wie in einer Buchhaltung, erfasst werden. Ergänzende Angaben wie z.B. Zeitraum oder Zähler ermöglichen beim Erfassen bereits frühzeitig eine Zuordnung der Kosten. Über eine Schnittstelle zur Buchhaltung (Mac-/Lin-/Win-HaBu) können alle Daten an die Buchhaltung übergeben werden. Durch die eigenen Schnittstellen entfällt so die Doppeleingabe der Daten.

Lin-NeKo kann ab sofort von der Seite des Anbieters heruntergeladen werden. Eine Lizenz für die Einzelplatzversion kostet 80 Euro. Eine Server-Variante für beliebig viele Arbeitsplätze schlägt mit 150 Euro zu Buche. Weitere Informationen, Installationshinweise und Zahlungsmodalitäten liefert die Produktseite.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung