Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 16. Januar 2012, 13:55

Software::Büro

LibreOffice 3.4 aktualisiert

Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 3.4.5 der gleichnamigen Office-Suite angekündigt. Die neue Version enthält ausschließlich Korrekturen und richtet sich vorwiegend an Unternehmen und Anwender, die eine stabile Basis wünschen.

Mirko Lindner

The Document Foundation (TDF) hat heute eine neue und überarbeitete Version der freien Office-Suite für Linux, Mac OS X und Windows veröffentlicht. LibreOffice 3.4.5 behebt eine Reihe von Fehlern und verbessert darüber hinaus die Stabilität des Programms. So wurde unter anderem ein Fehler korrigiert, der zum Absturz der Anwendung bei der Verarbeitung von pptx-Dateien führen konnte. Zudem wurde ein Absturz von Calc behoben, wenn der Anwender versuchte, xlxs-Dateien wieder zu öffnen. Der Base-Komponente wurden fehlende Icons hinzugefügt. Eine Liste aller Änderungen weisen die Changelogs hier und hier auf.

Zugleich arbeiten die Entwickler auch an der kommenden Version der Office-Suite, die zahlreiche neue Funktionen mit sich bringen wird. Unter anderem wurde in der Version 3.5 das Werkzeug zur Farbauswahl neu geschrieben und eine initiale Portierung auf GTK+ 3 wurde begonnen. Die Tabellenkalkulation Calc kann jetzt mit bis zu 32.000 Seiten umgehen. Das Zeichenprogramm Draw erhielt einen Importfilter für MS Visio.

LibreOffice 3.4.5 ist in verschiedenen Sprachen verfügbar, darunter auch in Deutsch. Die aktualisierte Version ist auf den Webseiten des Projektes unter de.libreoffice.org erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung